Auf Leihbasis nach Norwegen: Samuel Sahin-Radlinger wechselt

31. Januar 2018 @

96-Torhüter Samuel Sahin-Radlinger wechselt auf Leihbasis zum SK Brann Bergen. Der Leihkontrakt läuft bis zum 31. Dezember 2018 – dem Saisonende der norwegischen Eliteserien – und beinhaltet eine anschließende Kaufoption.

Samuel Sahin-Radlinger geht in den hohen Norden nach Bergen – Foto: JPH

Sahin-Radlinger steht seit der Saison 2011/12 bei Hannover 96 unter Vertrag und war bereits zweimal verliehen – an Rapid Wien (2013/14) und an den 1. FC Nürnberg (2014/15). In der vergangenen Spielzeit lief der 25 Jahre alte Österreicher zweimal im Ligabetrieb und dreimal im DFB-Pokal für die Roten auf. In dieser Saison stehen neun Einsätze für die U23 in der Regionalliga Nord zu Buche.

Manager Horst Heldt sieht die Entwicklung für den großen Profi-Kader positiv: „Die Situation für Sami ist bei Hannover 96 nicht zufriedenstellend. Wir sind gemeinsam mit dem Spieler und seinem Berater übereingekommen, dass eine Veränderung Sinn ergibt. Sami ist ein Super-Typ, der sich stets voll in den Dienst der Mannschaft gestellt hat. Wir wünschen ihm für die Zeit bei Brann Bergen von Herzen viel Erfolg und alles erdenklich Gute!“

Sahin-Radlinger war am Montagmorgen nach Gran Canaria gereist, wo Brann Bergen sich derzeit auf die im März startende Spielzeit vorbereitet. Dort absolvierte er auch erfolgreich den obligatorischen Medizincheck.
Für den scheidenden dritten Torwart soll den Informationen aus verschieden Quellen das Torwart-Talent Leo Weinkauf vom FC Bayern München an die Leine wechseln, der derzeit für die Profi-Mannschaft der Bayern auf Platz fünf der Torhüter steht, in der Regionalliga-Mannschaft spielt und dort in bisher elf Partien 13 Mal hinter sich greifen musste. Einmal, gegen den 1. FC Köln, saß er bei den Profis auf der Ersatzbank.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.