Auch Primin Schwegler verläßt Hannover 96 nach Abstieg

15. Mai 2019 @

Pirmin Schwegler wird Hannover 96 nach dem Ende der Saison 2018/19 verlassen. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler erfüllt sich einen langehegten Wunsch und wechselt nach Australien zu den Western Sydney Wanderers. Sein Vertrag bei Hannover 96 erlaubt den Ausstieg bei Abstieg, was ja nun definitiv feststeht.

Pirmin Schwegler geht nach Australien – Foto: JPH/Archiv

Schwegler erklärt laut Verein die Beweggründe für seinen Wechsel so: „Für mich hat sich eine Möglichkeit ergeben, einen Lebenstraum zu erfüllen. Ich habe die Chance bekommen, für einige Zeit in Australien zu leben. Es ist für meine Frau und mich ein Traum und eine Gelegenheit, von der man nicht weiß, ob sie noch einmal wiederkommt. Dennoch ist mir die Entscheidung – gerade in dieser schweren Situation – alles andere als leichtgefallen und ich habe sehr lange mit mir gerungen, denn Hannover 96 ist mir in den zwei Jahren hier sehr ans Herz gewachsen. Natürlich hätte ich den Verein gerne als Erstligisten verlassen. Ich bin mir sicher, der Verein kommt wieder auf die Beine, und der Weg wird wieder in die 1. Liga führen. Ich werde es aus der Ferne mitverfolgen – und mitfiebern.“

Der ehemalige Schweizer Nationalspieler gab seinen Wechsel persönlich bekannt, indem er sich am Dienstagabend per Videobotschaft auf der 96-Vereinshomepage an die Fans wandte.

Schwegler kam zu Beginn der Spielzeit 2017/18 ablösefrei aus Hoffenheim an den Maschsee. In bisher 57 Pflichtspielen für Hannover 96 bereitete er zehn Tore vor. Auch neben dem Platz steht der Mittelfeldabräumer, der selbst als Kind eine Leukämie-Erkrankung überwand, für vielfältiges soziales Engagement – beispielsweise im Rahmen einer Kooperation mit der Kinderkrebsstation der Medizinischen Hochschule Hannover und eines Projekts für kleine Krebspatienten der Universität Göttingen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.