A-Jugend-Handballer erkämpfen sich zwei Punkte – ersatzgeschwächt

11. September 2018 @

2. Sieg! Die männliche A-Jugend erkämpfte sich ersatzgeschwächt zwei Punkte beim TV 01 Bohmte – und das, obwohl Spieler fehlten oder durch Krankheit geschwächt waren.

A- Jugend des TVE Sehnd epräsentierte sich in guter Verfassung trotz Ausfällen – Foto: TVE Sehnde

Am Sonntag machte sich die männliche A-Jugend auf den Weg ins 150 Kilometer entfernte Bohmte. Da beide B-Jugendmannschaften an diesem Tag parallel ein Punktspiel bestritten, konnte Trainer Jens Mönnich nicht auf die B-Jugendlichen zur Unterstützung zurückgreifen. Aus den eigenen Reihen fehlten Tim Kurbjoweit und Mathis Kirste. Dazu kam, dass drei der mitgereisten Spieler grippal angeschlagen waren; also nicht gerade die besten Voraussetzungen für ein überzeugendes Spiel.

Die ersten 20 Minuten verliefen dann auch sehr schleppend – und so stand es 12:12. Bis zur Halbzeit konnten sich die Jungs aus Sehnde aber steigern und gingen mit 15:20 in die Kabine. Nach der Pausenansprache vom Coach startete man besser in Halbzeit 2. Die Vorgaben wurden umgesetzt und das Wurfbild verbessert. Immer wieder überraschte das Sehnder Team den Gegner nun mit der schnellen Mitte und zweiten Welle.

Zwischenzeitlich erhöhte sich der Abstand sogar auf zehn Tore. Am Ende stand ein verdienter 36:45 Auswärtssieg auf der Anzeigentafel. Mit den geworfenen 45 Toren kann Trainer Mönnich zufrieden sein. Allerdings waren ihm 36 Gegentore einfach zu viel.

Für den TVE spielten: Jona Nicolaus im Tor, Björn Ole Kulisch (11/1), Patrick Müller (8/2), Arne Radke (7), Fabian Sziedat (6), Moritz Wagner (5), Niclas Stuber (4) und Philipp Syperek (4/1)

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.