2. Damen wieder mit ihrer gewohnten Abwehrstärke

24. September 2019 @

Die Sehnder 2. Handball-Damen empfingen am Sonnabendnachmittag, 21.09.2019, die Spielerinnen des DJK BW Hildesheim III. Schon wegen der vorhergehenden Saison war es der Mannschaft um Tillmann und Poletschny bewusst, dass das ein schwieriges Spiel werden könnte. In den ersten beiden Spielen dieser Hinrunde hatten es die TVE Damen nicht geschafft, an ihre Leistung aus der vergangenen Saison anzuknüpfen und wichtige Punkte zu sammeln.

Die Leistung stimmte wieder bei den Damen – Foto: Red

Der Beginn des Spiels war auf Sehnder Seite etwas hektisch. Und so wurde das erste Tor erst nach fünf Minuten erzielt. Doch immer schneller nahmen die Sehnderinnen Fahrt auf und ließen sich von den Hildesheimerinnen nicht abschütteln. Immer wieder legten die Damen des TVE vor und ärgerten die Gäste. Zur Halbzeit ging es mit einem Stand von 12:12 in die Kabine. Ziel war es, die gute Abwehr beizubehalten, und nochmal mehr Druck auf die gegnerische Deckung zu bringen, um so mehr Lücken zu provozieren.

In den ersten drei Minuten in der zweiten Halbzeit legten die Hausherrinnen einen 4:0-Lauf hin, der dann in der restlichen Zeit dieses Durchgangs nur noch verwaltet wurde. Zwischenzeitlich führten die Sehnderinnen mit sechs Toren. Dies ist auch der Klasse Torhüterleistung von Kerstin Hauers zu bedanken, die in dieser Phase kaum einen Ball ins Netz fliegen ließ. Am Ende gewannen die Sehnderinnen mit 25:20 und fuhren die ersten beiden Punkte der Saison ein. Man knüpfte damit erstmals an die Leistung der vorhergehenden Saison an – und will diese auch für die kommenden Spiele beibehalten.

Für den TVE spielten: Kerstin Hauers und Lisa Exner im Tor, Saskia Völlner (8/1), Stella Zernecke (6), Jenny Lange (3/2), Jule Schuster, Gesa Kracke und Tatjana Eggers (je 2), Johanna Tillmann und Anna Warneke (je 1), Daily Jaron und Kirsten Schmidt

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.