Radweg zwischen Dollbergen und Schwüblingsen kommt – teurer als geplant

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

In der Regionsversammlung am Dienstag, 15.12.2020, ist der Bau des Radweges zwischen Dollbergen und Schwüblingsen beschlossen worden. Dies teilt der Regionsabgeordnete Oliver Brandt mit. Dabei wird die Herstellung jedoch teurer als zunächst kalkuliert.

Oliver Brandt ist mit der netscheidung zufrieden – Foto: JPH/Archiv

Nach Auskunft des CDU-Regionsabgeordneten liegt das Ausschreibungsergebnis in Höhe von 890 000 Euro für den neuen Radweg entlang der K 132 deutlich über den von der Regionsverwaltung geschätzten Baukosten. Dazu kommen weitere 100 000 Euro für die Vergabe der Bauüberwachung, Bauoberleitung und die Sicherheits- und Gesundheitskoordination sowie weitere Planungsleistungen für den Radweg. „Auch wenn der Radweg nun sehr teuer wird, freue ich mich über die Umsetzung. Der Radweg ist wichtig, um Fahrradfahrer zwischen den beiden Uetzer Ortschaften zu schützen!“, meint Brandt zu der Entscheidung.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.