Sei Muroya verlängert seinen Vertrag: „96 ein besonderer Club“

Sei Muroya verlängert seinen Vertrag: „96 ein besonderer Club“
Sei Muroya (li.) unterschreibt bei Marcus Mann bis 2025 - Foto: Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

Sei Muroya bleibt Hannover 96 treu: Der 28-Jährige hat einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben. Damit meldet der Verein eine weitere positive Entwicklung nach dem Verbleib von Marcus Mann.

Insgesamt 75-mal in der 2. Liga und siebenmal im DFB-Pokal lief der Außenverteidiger seit seinem Wechsel vom FC Tokio nach Hannover im August 2020 für 96 auf. In der laufenden Saison kam er in 18 der 19 Pflichtspiele zum Einsatz. Darin erzielte er drei Tore, weitere drei legte er auf. Mit 1173 intensiven Läufen ist der unermüdliche Japaner in dieser Statistik nach der Hinrunde bester 96er.

Mann erfreut über Entscheidung

96-Sportdirektor Marcus Mann: „Sei ist ein Spieler, den sein Tempo, seine Laufstärke und seine herausragende Mentalität auszeichnen. Er stellt sich immer voll in den Dienst der Mannschaft. In den vergangenen Monaten hat er sich, gerade was sein Offensivspiel betrifft, noch einmal weiterentwickelt. Wir sind sehr froh, dass er weiterhin in unserem Team und bei Hannover 96 bleiben wird.“

Der Außenverteidiger ist nicht nur Stammspieler, er ist auch einer der Publikumslieblinge geworden und spielt immer mit am Limit. Damit gehört er zu den konstantesten Teammitgliedern, für die jedes Spiel das wichtigste ist. Damit liegt er auch voll auf der Linie von Trainer Stefan Leitl.

Muroyas Familie fühlt sich wohl

Sei Muroya begründet seine Entscheidung, die er offensichtlich gern getroffen hat, so: „Der Wechsel zu Hannover 96 war für mich ein großer Schritt. Ich habe meine Heimat verlassen und musste mich in einem anderen Land auf einem anderen Kontinent zurechtfinden. Das wurde mir vom ersten Tag an extrem leicht gemacht. Meine Familie und ich fühlen uns in Hannover sehr wohl. Ich kann klar sagen: 96 ist für mich inzwischen ein ganz besonderer Klub geworden. Ich freue mich auf die nächsten Jahre hier.“

Reif fürs Nationalteam?

Hannover 96 ist Muroyas erste Station außerhalb seiner japanischen Heimat. Sechs Jahre trug er zuvor das Dress des FC Tokio. Mit dem Hauptstadtklub spielte er unter anderem in der AFC Champions League, der asiatischen Ausgabe der „Königsklasse“. 16-mal lief Muroya für die japanische Nationalmannschaft auf, zuletzt im September 2021. 2016 war er Teil der japanischen Olympiamannschaft für die Sommerspiele in Rio de Janeiro.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.