Regionsentdeckertag 2022: 37 Tourenziele und Fest in der Innenstadt

Regionsentdeckertag 2022: 37 Tourenziele und Fest in der Innenstadt
Ingo Papenberg, Steffen Krach und Pia Oberheide (v.li.) stellen den Entdeckertag 2022 vor - Foto: Kreutz/Region Hannover
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Erntefest in der Wedemark, Kurz-Konzerte auf dem Wennigser Friedhof und Goldbarren-Heben in der Bundesbankfiliale Hannover: Der 35. Entdeckertag lockt am Sonntag, 11. September 2022, mit Attraktionen in der gesamten Region Hannover und den Nachbarlandkreisen. 37 Tourenziele stehen zur Auswahl. Mit dabei sind Klassiker wie das Straßenbahn-Museum in Wehmingen, das Besucherbergwerk in Barsinghausen und die Radtour in Eschede bei Celle. Aber auch neue Ausflugsziele wie der Anglerverband in Hannover und Gehrden mit einem Familienangebot auf dem Marktplatz und spannenden Einblicken ins Archiv und in die Geschichte der Stadt hoffen auf viele Besucher.

Stadtfest in Burgwedel

Burgwedel feiert am Entdeckertag ganz groß sein Stadtfest mit Beiträgen der Vereine, Bühnenprogramm und kulinarischen Leckereien. Der Arbeiter-Samariter-Bund gibt fleißig Nachhilfe in Erster Hilfe. Wer am Entdeckertags-Gewinnspiel teilnehmen möchte, sollte an den Tourenzielen die Augen offen halten und auf die Gewinnspiel-Frage achten. Teilnahme-Coupons gibt es jeweils vor Ort und können direkt am Tourenziel abgegeben werden. Die Gewinner werden ein paar Tage nach dem Entdeckertag gezogen.

Nach zwei Jahren Pause kehrt der Entdeckertag 2022 auch wieder in die hannoversche Innenstadt zurück – mit vier Bühnen, der beliebten Sportmeile und jeder Menge Info- und Mitmachangeboten zwischen Köpcke und Aegi. „Beim Entdecktag sind eigentlich alle gut aufgehoben: Familien, Sportfans und Musikbegeisterte! Toll, dass wir in der Region Hannover so viel zu bieten haben, dass der Entdeckertag auch in seiner 35. Auflage  noch ganz viele spannende Orten, Kultur, Musik und Theater zu bieten hat“, sagt Regionspräsident Steffen Krach bei der Vorstellung des diesjährigen Programms.

Musik, Comedy und Sport beim Entdeckerfest in Hannover

In Hannovers Innenstadt steigt von 11 bis 19 Uhr das Entdeckerfest: Zwischen Aegidientorplatz und Kröpcke spielen Bands und Solokünstler, treten Sportgruppen auf, jede Menge Mitmach-Angebote laden dazu ein, selbst aktiv zu werden. Die Region Hannover präsentiert sich mit ihren Fach- und Servicebereichen und ihren Unternehmen auf dem Opernplatz. Mit dabei sind unter anderem das Klinikum Region Hannover und das Jobcenter. Die Üstra ist mit einer Drohnenhalle am Start. Das Team der Gartenregion lädt dazu ein, Blühmurmeln zu basteln. Die Hörregion macht Lust aufs Hinhören und informiert über das Thema Schwerhörigkeit. Wer noch auf der Suche nach der passenden Sportart ist, kann beim „Sportkompass“ mit rund 30 Mitmach-Stationen sein Talent austesten.

Das Straßenbahnmuseum in Wehmingen wartet auf die Besucher am Entdeckertag – Foto: JPH/Archiv

Auf dem Opernplatz swingen ab 11 Uhr die Ellingtones auf der Regionsbühne. Am Kröpcke sorgen Lennart & Julie ab 12 Uhr für einen entspannten Einstieg in den Sonntag. Der Tag schließt mit einem echten hannoverschen Kracher: Terry Hoax sorgen ab 18 Uhr dafür, dass das Publikum nochmal richtig in Bewegung kommt. Die Comedy-Bühne am Georgsplatz strapaziert vor allem die Lachmuskeln. Unter anderem geben sich Musikkabarettist Thorsten Hitschfel, Beatboxer Pete The Beat, France Delon, die Grande Dame der Travestie, und Wolfgang Grieger & Die High Nees ein Stelldichein.

Eine Premiere feiert der Entdeckertag übrigens auch. Der autofreie Sonntag der Landeshauptstadt Hannover findet in diesem Jahr im Rahmen des Entdeckertages statt. Am Aegi dreht sich alles um das Fahrrad, als Sportgerät und als Verkehrsmittel. Der Fachbereich Sport, Bäder und Eventmanagement der Stadt Hannover wird dabei nicht nur informieren, es soll an diesem Tag kräftig in die Pedale getreten werden. Am 11. September ist in Hannovers City ab 13 Uhr auch noch verkaufsoffener Sonntag.

Warm-Up am Sonnabend

Für alle, die vom Entdeckertag einfach nicht genug bekommen, gibt es am Sonnabend, 10. September, einen Vorgeschmack: Auf der Bühne am Kröpcke machen regionale Bands am Vortag des Entdeckertags gute Laune und Lust auf mehr. Ab 15.45 Uhr ist Programm, dann mischt Indie-Überraschung Rabea mit Gesang und Cello das Publikum auf. Um 17.15 Uhr geht es weiter mit der hannoverschen Band Automatic Heroes, die zum Aufwärmen vor dem, Entdeckertag ganz auf Funk setzen.

Alle Informationen gibt es im Internet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.