Gute Nachricht von und für Hannover 96: Sportdirektor Marcus Mann verlängert Vertrag

Gute Nachricht von und für Hannover 96: Sportdirektor Marcus Mann verlängert Vertrag
Weitreichende Entscheidung bei Hannover 96 gefallen - Foto: JPH

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Marcus Mann und Hannover 96 wird über die laufende Saison hinaus fortgesetzt. Der Sportdirektor verlängert seinen Vertrag langfristig um vier Jahre bis zum 30. Juni 2027.

Im Sommer 2021 nahm Mann seine Tätigkeit in Hannover auf. Gemeinsam mit ihm wurde ein Entwicklungsprozess im Sportlichen Bereich eingeleitet, der zu Beginn der aktuellen Saison mit der Verpflichtung von Stefan Leitl als Cheftrainer und im Rahmen der Zusammenstellung des Profikaders konsequent vorangetrieben wurde. Auch abseits der Lizenzmannschaft setzte der 38-Jährige mit der personellen und organisatorischen Umstrukturierung der 96-Akademie sowie der Neuordnung des Scoutingbereichs strategische Entscheidungen und Veränderungen um.

Beide Seiten zufrieden

96-Geschäftsführer Martin Kind, der sich im Vorfeld für Mann ausgesprochen hatte, freut sich über dessen Entscheidung für Hannover: „Die Zusammenarbeit mit Marcus Mann ist von großem Vertrauen geprägt. Gemeinsam mit ihm haben wir vor anderthalb Jahren einen Prozess gestartet, um die sportliche Zukunft von Hannover 96 erfolgreich zu gestalten. Diese Entwicklung werden wir mit großer Überzeugung und Konsequenz fortführen. Ich freue mich sehr, dass wir mit dem neuen Vertrag für Marcus Mann langfristig für Kontinuität in der Sportlichen Leitung sorgen.“

Martin Kind ist mit der Entscheidung von Marcus Mann zufrieden- Foto: JPH/Archiv

Marcus Mann begründet seine Entscheidung für 96 so: „Ich bin vom ersten Tag sehr gerne in Hannover und bei 96. Wir haben einen neuen Weg eingeschlagen, der noch nicht am Ende ist und den ich in verantwortungsvoller Position weiter mit begleiten möchte. Mit allen Mitarbeitern, der Akademie, den Fans und dem ganzen Umfeld können wir eine große Energie erzeugen, die den sportlichen Erfolg maßgebend unterstützen kann. Ich freue mich auf die kommende Zeit und bin extrem motiviert, mit 96 die nächsten Schritte zu machen.“

Große Erfahrung gesammelt

Nach dem Ende seiner Profikarriere, in der er 360 Einsätze im Herrenbereich absolvierte, startete Mann seine Management-Laufbahn beim 1. FC Saarbrücken, wo er von 2016 an vier Jahre als Sportdirektor fungierte. Die von ihm zusammengestellte Mannschaft schaffte 2020 nach sechs Jahren in der Regionalliga den langersehnten Drittligaaufstieg. In der gleichen Spielzeit erreichte Saarbrücken als erster Viertligaklub überhaupt das DFB-Pokal-Halbfinale. Anschließend war der gebürtige Schwabe ein Jahr als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der TSG 1899 Hoffenheim tätig, ehe er im Juni 2021 zu Hannover 96 wechselte.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.