Film & Beat: Open-Air-Kino im Waldbad Sehnde

8. Juni 2018 @

Hör- und Gartenregion Hannover präsentieren: Stummfilm trifft auf moderne Sounds. Die DJanes Cannelle und Kay Le Fay vom hannoverschen Club Feinkost Lampe vertonen den Kino-Klassiker „Menschen am Sonntag“ aus dem Jahr 1929/30. Das besondere sommerliche Film- und Musikerlebnis für Auge und Ohr findet unter freiem Himmel im Waldbad Sehnde am Freitag, 17. August, statt.

Im Waldbad ist Open-Air-Kino angesagt – Foto: JPH

Einfach die Picknickdecke auf der Liegewiese ausrollen und einen entspannten und klimafreundlichen Kinoabend genießen: Projiziert wird der Film allein durch Sonnenergie vom „Cinema del Sol“. Mehr beobachtet als inszeniert, fast nur in Straßen, an Seen und in Wäldern statt in Studiokulissen gedreht, nimmt „Menschen am Sonntag“ eine Sonderrolle unter den deutschen Produktionen jener Zeit ein.

Zwei Frauen, zwei Männer, ein Sonntag am Strandbad Wannsee, das ist schon im Wesentlichen die Geschichte dieses  halbdokumentarischen Großstadt-Films, der mit ausgesprochen leichter und beweglicher Kamera das damalige Berliner Treiben einfängt. Das Drehbuch stammte aus der Feder eines Journalisten namens Billy Wilder, für den mit „Menschen am Sonntag“ seine mit insgesamt sechs Oscars gekrönte Filmkarriere begann.

Die DJanes Cannelle und Kay Le Fay stellen den schwarz-weißen Bildern heutige Musik dazu und geben so dem Film von den Regisseuren Robert Siodmak und Edgar G. Ulmer einen völlig neuen Look. Der ungewohnte Soundtrack verbindet die Vergangenheit mit Gegenwart und lädt die Zuschauerinnen und Zuschauer ein, über das Ohr den Film neu zu entdecken. Veranstalterin ist die Region Hannover in Kooperation mit dem Waldbad Sehnde. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang zum Bad ist barrierefrei, der Einlass erfolgt ab 20 Uhr. Mit dem ÖPNV erreicht man das Bad mit der Buslinie 370 über die Haltestelle „Waldstraße“ in Sehnde.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.