Rollendes Impfteam der Region kommt gut an

Rollendes Impfteam der Region kommt gut an
Lockeres Impfangebot in vertrautem Umfeld – Foto: DRK-Region Hannover

Mehr als sechs Wochen ist das rollende Impfteam des Roten Kreuzes bereits im Auftrag der Region Hannover unterwegs. Die Zahlen zeigen: Es kommt dort an, wo es gebraucht wird. Rund 750 Impfungen hat das mobile Team bereits verabreicht.

Ob Erstimpfung oder schon der zweite „Booster“: Wer sich eine Corona-Impfung abholen möchte, ist beim rollenden Impfteam des DRK-Region Hannover genau richtig. Seit Mitte Juni ist das Impfmobil im Auftrag der Region Hannover unterwegs und hat bereits in Barsinghausen, Neustadt, Burgdorf, Springe und gleich zweimal in Burgwedel Halt gemacht. Diese Woche impft das Team in Langenhagen.

Eine Woche in einer Gemeinde

Von Montag bis Freitag steht das Impfmobil täglich an gleich zwei Standorten, in der Mittagspause wird gewechselt. „Unser Ziel war es, ein möglichst niederschwelliges Impfangebot zu schaffen“, erklärt Matthias Thäle, Referent für Sonderaufgaben beim DRK-Region Hannover. Der Plan ist aufgegangen: Gerade Seniorinnen und Senioren nehmen das Angebot besonders gut an, berichtet Thäle. Auch Menschen mit Mobilitätseinschränkungen kommt das rollende Impfteam wortwörtlich entgegen. „Wir sind für alle da, die sich bestmöglich vor Corona schützen wollen“, so Thäle. „Dass die Aktion so gut angenommen wird, freut uns sehr.“

Auch die Region Hannover ist als Auftraggeberin sehr zufrieden mit der bisherigen Bilanz. Das mobile Angebot sei ein wichtiger Baustein der Impfkampagne der Region, so Gesundheitsdezernentin Cora Hermenau: „Wir sind dem DRK sehr dankbar, dass vor Ort zügig und flexibel Standorte erschlossen werden können.“ So werden auch Menschen erreicht, die die sonstigen Angebote bisher aus unterschiedlichen Gründen nicht angenommen haben. „Es zeigt sich, dass die besonders niederschwelligen und spontanen Impfangebote an bekannten Orten abseits der Stadtzentren gut angenommen werden – gerade im Umland“, betont die Dezernentin.

Nächster Halt: Seelze

In der ersten Augustwoche rollt das Impfmobil durch Seelze. Aktuelle Termine und Standorte sind jede Woche im Internet zu finden. Geimpft wird mit den Impfstoffen der Firmen Biontech und Moderna.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.