SPD stellt Weichen für den Wahlkampf in Sehnde

11. Januar 2019 @

In vier Monaten haben alle wahlberechtigten Sehnderinnen und Sehnder die Möglichkeit, für eine Veränderung auf dem Chefsessel des Rathauses zu votieren. Veränderung, die frischen Wind in die Verwaltung bringen und das Leben in der Kommune ein ganzes Stück weit lebens- und liebenswerter gestalten soll. Dafür haben sich die rot-grünen Teilnehmer bei ihrer Kick-Off-Veranstaltung der „Sehnder Zukunftswerkstatt“ ausgesprochen.

Die SPD stellt sich für den Wahlkampf auf – Foto: Privat

Nach Vorstellung des Kandidaten für das Bürgermeisteramt, Olaf Kruse, wurden aktuelle Themen im Plenum diskutiert, erörtert und zusätzliche gesammelt. „Daraus ergibt sich in absehbarer Zeit eine Marschrichtung, in die wir ab Frühjahr zusammen gehen werden“, resümiert Christoph Schemschat, einer von drei Initiatoren des Wahlkampfteams um Olaf Kruse und Ortbürgermeister von Höver. Das Treffen fand im SPD Bürgertreff in der Kernstadt statt. Vorgesehen ist demnach, den Kreis der aktiven Unterstützer nach und nach zu erweitern – je konkreter die Kernthemen werden. Das Ziel ist klar: Die Wahl gewinnen und die Unterschiede in den Politikansätzen und –zielen deutlich zu machen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.