SPD-Fraktion besucht Müllingen und Wirringen

16. März 2020 @

Die SPD Fraktion Sehnde ist zusammen mit dem Ortsvereinsvorstand am Donnerstag, 12.032020, in Müllingen und Wirringen unterwegs gewesen. Damit  begann die Bereisung der Ortschaften durch die Stadtratsmitglieder der SPD.

Der Zaun am Müllinger Teich muss dringend erneuert werden – Foto M. Digwa

Besuch startete an der Müllinger Straße

Als erstes waren dieses Mal Müllingen und Wirringen an der Reihe. Los ging es an der Müllinger Straße, wo Ortsbürgermeiser Karl-Heinz Grun und Anwohner den Besuchern einmal mehr die gefährliche Verkehrssituation an der Ortsdurchfahrt erläuterten. Sie berichteten von mehreren gefährlichen Begegnungen von Last- und Personenwagen durch nicht angepasste Geschwindigkeit. Deutlich konnte man auf dem Fußweg Reifenabriebspuren erkennen. Die Fraktion erneuerte hier ihre Forderung an die Region Hannover, auf der Straße Tempo 30 einzurichten. Zudem besprachen sie Möglichkeiten der Geschwindigkeitsüberwachung, mit dem von der Stadt beschafften Gerät.

Kita wurde auch besichtigt – Foto: M. Digwa

Pflanzflächen identifiziert

In den Ortsteilen schaute sich die Fraktion potenzielle Flächen für Baumpflanzungen an. So beispielweise am Hasselweg. Beim weiteren Rundgang begutachteten sie noch den ehemaligen Löschwasserteich, der im Besitz der Stadt Sehnde ist und von den Teichfreunden bewirtschaftet wird. Hier wurde deutlich, dass der Zaun zur Einfriedung des Teichs dringen erneuert werden muss.

Zum Abschluss ließ sich die Fraktion vom Bürgermeister Olaf Kruse noch den Kindergarten in Müllingen zeigen. Nach dem Rundgang stand die Fraktion noch den Bürgerinnen und Bürgern im Gasthof Erfurth Rede und Antwort.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.