Photovoltaikanlage soll auf die Turnhalle Chausseestraße kommen

Noch sind die Verträge zum ÖPP-Projekt Sporthalle Trendelkamp nicht unterzeichnet, da soll der Energieverbrauch der Anlage mit einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Halle reduziert werden.

Energiegewinnung im Großen auf der neuen Halle – Foto: JPH

In Zeiten des Klimaschutzes ist eine Photovoltaikanlage durchaus sinnvoll, wenn sie eine entsprechende Fläche mit einem akzeptablen Output bringt. Das wäre bei dem großen Bauprojekt sicherlich der Fall. Da es sich um ein ÖPP-Projekt handelt, muss diese Anlage in der Bauplanung des zivilen Bauunternehmens bezüglich der Statik berücksichtigt werden. Dabei ist die Einbringung dieser Idee in das Vertragswerk mit dem Bauunternehmen laut der Gruppe bereits erfolgt. Nun muss noch die Entscheidung des Stadtrates für die Finanzierung der Anlage erfolgen. Das will die Gruppe mit dem jetzt vorgelegten Antrag erreichen: Entweder muss das Geld dafür im Haushalt 2021 eingestellt werden oder ein Interessent, wie die Energiegenossenschaft Lehrte /Sehnde, für den Aufbau gefunden werden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.