Absage: Kein Wahlkampfauftritt von Brandner und Schiller in Bilm

17. Mai 2019 @

Nach einer Mitteilung des AfD-Stadtverbandsvorsitzenden der Stadt Sehnde, Henning Franke, an Sehnde-News am frühen Freitagnachmittag werden die geplanten Auftritte von MdB Stephan Brandner und dem EU-Kandidaten Martin Schiller in Bilm am Sonntag, 19.05.2019, nicht stattfinden.

Absage des Wahlkampfauftrittes – Foto: JPH

Mit der Absage der beiden Vorträge der AfD-Spitzenvertreter in Bilm zu den Themen „Die Erosion unseres Rechtsystems“ von Brandner und zur „Europäischen Union“ durch Schiller endet die Planung für einen Wahlkampfauftritt der Partei in der Gastwirtschaft Zur Linde im Sehnder Ortsteil Bilm bevor er umgesetzt wurde. Danach war nicht zuletzt die Frage der Sicherheit am Veranstaltungsort ein wesentliches Kriterium für die Absage. Zwar hatte die AfD den Veranstaltungsort nur bei E-Mailanfrage bekanntgeben wollen, doch der sprach sich schon vorher im Internet herum, ebenso wie die Veranstaltungszeit.

Eine Gegendemonstration oder Mahnwache war bei der zuständigen Stadt Sehne zwar nicht angemeldet worden, doch entschlossen sich die Verantwortlichen der AfD trotzdem, aufgrund der bekannt gewordenen Daten der Wahlveranstaltung, das Treffen nun, nicht zuletzt auch im Interesse des Gasthofes und des Ortsteils, abzusagen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.