Das Sehnder Motorzentrum -SMZ- nimmt Fahrt auf

Das Sehnder Motorzentrum -SMZ- nimmt Fahrt auf
Oldtimer können in der Oldtimergarage geparkt, aufgerbeitet und versiegelt werden - Foto: JPH

Auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern finden Interessierte in Sehnde ein  Angebot für klassische Fahrzeuge aller Art. Neben einem Handel für An- und Verkauf haben Oldtimerbesitzer auch Abstellmöglichkeiten für ihre Fahrzeuge und Pflegeunterstützung. 

Seit über 40 Jahren beschäftigt sich die Plate Dienstleistungsgruppe, vorrangig mit dem Gründer und Inhaber Joachim Plate auch mit Oldtimern. Was anfangs mit der fachlichen Aufarbeitung auch historischer Fahrzeuge begann, wurde bald auch zum persönlichen Hobby des Inhabers. Manche Schätze befanden und befinden sich in seinen Händen.

Nunmehr als Rentner – und mit ein wenig mehr Zeit – ist ein von Beginn an gehegter Wunsch umgesetzt und der Grundstein für das Sehnder Oldtimerzentrum gelegt worden. Die Basis dafür begann vor Jahren mit der Etablierung einer KFZ Werkstatt und einer DEKRA Prüfstation auf dem Gelände. Neben der modernen SB Waschanlage und ebenfalls auf dem Unternehmensgelände ansässigen Handelsunternehmen für alte und klassische Motorradteile, sowie der an der Peiner Straße gegenüber befindlichen Tankstelle mit ihren angebotenen Leistungen, befindet sich das Oldtimerangebot in bester Gesellschaft. Konzentration mit Synergieeffekten rund um automobile Fahrzeuge ist beabsichtigt.

In der Oldtimergarage, deren Zugang über die hinter dem ALDI Supermarkt befindlichen Bachstraße erfolgt, können die Besitzerfahrzeuge nicht nur geparkt werden. Auch Wartung und manch gewünschte Aufarbeitung wird angeboten. Weit über das normale Maß hinaus können auch Geruchsneutralisationen, Lederaufarbeitungen und viel mehr erfolgen.

Joachim Plate (re.) hat die Idee entwickelt und David Hirschfeld (li.) arbeitet dort seine VWs auf – Foto: JPH

Ebenso werden spezielle Raumzellen angeboten, wo die Fahrzeuge separiert unter Beachtung klimatechnischer Notwendigkeiten bestmöglich korrosionshemmend eingelagert werden. „Das jetzige Angebot soll nur der Beginn von allem sein, das Flächenangebot soll mittelfristig durch Um- und Neubauten um weit mehr als die doppelte Fläche vergrößert und die Dienstleistungen erweitert werden. Wir sind in der Szenerie gut vernetzt und denken auch wieder an Oldtimerveranstaltungen, so wie schon oft bei uns“, so der Firmenchef, der auch Rallyes organisieren will.

Inzwischen hat sich auch eine Interessensgemeinschaft von Oldtimerfreunden gebildet. Diese Oldtimer IG trifft sich in unregelmäßigen Abständen in Räumlichkeiten der Plate Unternehmensgruppe zum Erfahrungsaustausch und geselligen Beisammensein – organisiert wird alles auch über eine WhatsApp-Gruppe. Wer gern dabei sein möchte, der kann sich übers Internet melden. Hier sind auch erweiterte Informationen zur Oldtimergarage abrufbar.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.