Zydeco Annie & Swamp Cats kommen nach Burgdorf zur Louisiana Night

16. September 2020 @

Zydeco Annie & Swamp Cats gastieren am Freitag, 09.10.2020, 20 Uhr im Festsaal des Stadthauses Burgdorf an der Sorgenser Straße 31. Jugendliche in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt – brauchen aber eine Eintrittskarte, die sie an der Abendkasse erhalten. Eintrittskarten gibt es ab sofort im Vorverkauf unter der E-Mailadresse jazzfreunde-burgdorf [at] online [dot] de oder bei den VVK-Stellen in Burgdorf bei Foto Karos in der Bahnhofstraße 22 und in Lehrte bei Mega Foto im Neuen Zentrum.

Die Gäste sitzen an Zehnertischen, an denen aber nur sechs Besucher platziert werden. Gern nehmen die Jazzfreunde Reservierungen unter der Telefonnummer 05136/89 38 00 oder per E-Mail von Gruppen entgegen.

Musik aus dem „trägen Süden“

Annie und die Sumpf-Katzen kommen nach Burgdorf mit Louisiana-Gefühl – Plakat: Jazzfreunde

Seit Jahren wird Anja Baldauf zur leibhaftigen Zydeco Annie und taucht mit ihren Swamp Cats ein in die Cajun- und Zydecomusik Louisianas. Mit jedem Lied erzählt Sie vom Deep South Louisianas und trägt diese Magie weiter.  Die Weite der Baumwollplantagen, heiße Nächte in den Bars von New Orleans, kreolische Lebensfreude, mystische Voodoo-Klänge aus den Sümpfen, dorthin entführt Annie mit ihrer Formation. Sie spielen die Musikvielfalt Louisianas, traditionellem Cajun, stampfenden Zydeco, gefühlvollen Blues, und Grooves wie aus dem Mardi Gras und bereichern diese Musik mit Ihren Wurzeln und tollkühnen Arrangements.

Von bayrischer Hausmusik zu Cajun und Zydeco

Anja ist aufgewachsen mit bayerischer Hausmusik, hat ihre Jugend mit orchestralen Akkordeonklängen verbracht und Klassik studiert, hat sich auf einer ihrer Tourneen in die Zydeco & Cajun Musik verliebt. Ihr Spiel ist so facettenreich wie das Leben selbst. Da kommen sprühende Lebensfreude, unendliche Sehnsucht, die Ernsthaftigkeit des Musizierens und eine große Liebe zu ihrem Instrument zusammen.

Längst gilt die Band als eine der besten europäischen Cajun- und Zydeco-Bands. Neben diversen Auszeichnungen zeugt ein voller Terminplan und stets begeistertes Publikum von Popularität und künstlerischer Qualität dieser Formation.

Was ist Zydeco?

Zydeco ist eine schnelle, tanzbare Musikform aus dem Süden von Louisiana. Charakteristische Instrumente sind Akkordeon und Waschbrett, die Texte sind in englischer Sprache, manchmal auch in Cajun-Französisch. Zydeco entwickelte sich Anfang des 20. Jahrhunderts aus der Vermischung der Cajun-Musik mit afroamerikanischen Einflüssen, die auch zur Entstehung von Blues und R&B beitrugen. Bevor der Name „Zydeco“ benutzt wurde, war die Musik unter anderem als „La-la“ und „Zodico“ bekannt.

Mitte der 1950er erreichte Zydeco durch Musiker wie Clifton Chenier und Boozoo Chavis eine gewisse Popularität. Chavis hatte 1954 mit Paper in My Shoe den ersten Zydeco-Hit. Als Chavis sich aus dem Musikgeschäft zurückzog, wurde Chenier der führende Star des Zydeco.

Mitte der 1980er erlebte der Zydeco ein Revival, als Rockin‘ Sidney mit einer Neuaufnahme von „My Toot Toot“ einen Hit landete, der auch in den Pop-Charts erfolgreich war.

Kommentare gesperrt.

© 2020 Sehnde-News.