„SNNTG festival 2019“ in Wehmingen setzt wieder neue Maßstäbe

29. Juli 2019 @

Das diesjährige SNNTG-Festival fand vom 26. bis 28. Juli 2019 zum inzwischen dritten Mal auf dem Gelände des Straßenbahnmuseums in Wehmingen bei Sehnde statt. Die erste „kleine“ Veranstaltung des snntg e.V. mit ihren zirka 70 ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern wurde als ein sehr friedliches, harmonisches Konzert gefeiert. Aufgrund der mehr als guten Organisation hat die Stadt Sehnde den Verein kontaktiert und das Gelände des Straßenbahnmuseums für ein größeres Festival zur Verfügung gestellt. Zwischen den denkmalgeschützten Gebäuden und der historischer Industrie lädt der geländeinterne Shuttleservice mit den alten Straßenbahnen ein, die verschiedenen Bühnen mit den vielen unterschiedlichen Künstlern und Musikrichtungen bequem zu erreichen.

Am Gleis O war auf der kleinen Bühne viel los – Foto: LAK

Musikalisch, aber auch kulturell und künstlerisch wurde viel geboten. Auch dieses Festival legte sich auf keine bestimmte Musikrichtung fest und bot nicht nur auf den drei Bühnen „Gleis 0“, „Hohenfels“ und „Wummerland“, sondern auf dem gesamten, liebevoll gestalteten Festivalgelände ein buntes Repertoire an: Ob Jazz, Indie, Soul, Pop, Rap, klassische, experimentelle Musik – musiktechnisch war für alle etwas dabei. Im Wummerland erwartete die Gäste ein breit gefächertes elektronisches Line Up von Downtempo über House bis zu Techno. Die Abwechslung des musikalischen Programms fand sich auch im kulturellen Angebot wieder. Besucher konnten sich auf dem Gelände durch Fotografie- und Kunstausstellungen inspirieren lassen und Zauberkünstlern oder Akrobatik bestaunen.

Außer den verschiedenen musikalischen Bühnen gab es auch noch „den Kessel“, das ehemalige Kesselhaus der Anlage, der neben Fotoausstellungen zu verschiedenen Themen wie Migration und Demographischer Wandel auch noch das festivaleigene Kino und ein Science Slam aufbot. Auch eine Spielwiese bot die Möglichkeit zu verschiedenen Spielen, sportlichen Aktivitäten und es gab Workshops, die zu Networking und Kontakten in alle Richtungen einluden.

Abwechslungsreiche „Versorgung“ gab es aus der historischen Straßenbahn – Foto: LAK

Selbstgebaute und -gestaltete Getränke- und Verpflegungsmöglichen brachten ihre individuelle Note ein. Jeder Besucher konnte sogar in selbst mitgebrachten Behältnissen das Essen seiner Wahl für unterwegs oder auch nur beim Verweilen auf dem bewaldeten und schattigen Gelände verspeisen, wodurch das Festival ein Statement zum Thema Nachhaltigkeit und Müllvermeidung setzte. Trinkwasser stand kostenlos zum Befüllen mitgebrachter Mehrwegflaschen überall auf dem Gelände zur Verfügung, was natürlich in diesen heißen Tagen von großer Bedeutung war.

Zu dem diesjährigen Festival-Motto „Zeitreise“ pendelten täglich 3000 Besucher ganz bequem mit dem Shuttleservice aus Hannover ab Kronsberg oder vom Kröpcke in der Innenstadt zum Festivalgelände in regelmäßiger Taktung. Auf dem Festivalgelände selbst bietet nicht nur der Campingplatz und die – auch mit einem dort möglichen Leihfahrrad – gut und schnell zu erreichenden Toiletten und Sanitäranlagen optimale Voraussetzungen für ein friedliches und harmonisches Miteinander, wo gerade auf Sauberkeit und Nachhaltigkeit großer Wert gelegt wird.

Musikalische Begleitung gab es wieder in den Shuttle-Bahnen von Hohenfels nach Gleis 0 – Foto: LAK

Die Tickets gab es natürlich vorab im Internet in vielen verschiedenen Buchungsvarianten, die am Eingang in bunte Bändchen getauscht wurden. Ein gewisses Kontingent Tagestickets wurde zwar noch vorgehalten, war jedoch schnell vergriffen. Gerne kann sich aber jeder selbst für 2020 beim Mithelfen engagieren oder auch Mitglied im Verein werden.

Man kann also zusammenfassend sagen: ein harmonisches mehrtägiges Fest auf einem weitläufigen mit Wertschätzung bedachtem Gelände. Die Veranstaltung 2019 lädt mit einem tollen Organisations-Team auch wieder zu einer „nach dem Festival ist vor dem Festival“-Freude auf 2020 ein und freut sich schon jetzt wieder auf viele Besucher, tolle Bands und Newcomer – und dankt selbstverständlich allen beteiligten Sponsoren für dieses wieder gelungene Festival 2019. Weitere Informationen gibt es dazu natürlich im Internet.

Annette Harder/JPH

Viele Superlative zeigt das Fact Sheet zum SNNTG festival 2019 – Grafik: SNNTG eV

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.