Abend der Kleinkunst 2019 in Lehrte

27. April 2019 @

Der Abend der Kleinkunst geht in die achte Runde. Am Sonnabend, 4. Mai 2019, ist es wieder soweit. Abermals mit zwei Vorstellungen – um 15.30 Uhr und um 19.30 Uhr. Sparkasse und Stadtmarketing haben für 2019 wieder ein buntes Programm zusammengestellt. Eine Mischung aus überregional bekannten Künstlern und aus der regionalen Szene soll das Publikum in ihren Bann ziehen.

Viele bunte Angebote hält der Abend bereit – Plakat: Stadtmarketing Lehrte

Im Mittelpunkt stehen Herr Schultze & Herr Schröder – als WallStreetTheatre, wie immer perfekt gekleidet in Anzug und Krawatte, herausgeputzt mit Pomade, Hornbrille und Sockenhalter führen sie durch den Abend. Die beiden schrägen und liebenswerten Charaktere zeigen eine explosive Mischung aus trockenstem englischen Humor, exzentrischem Mienenspiel und einer Prise Artistik.

Rola Rola Equilibristik ist die Kunst des Gleichgewichts und die beherrscht TJ-Wheels gekonnt. Der charmante Berliner zeigt einen waghalsigen Balanceakt auf frei beweglichen Rollen und Brettern und hebt so die Gesetze der Schwerkraft auf. Ab dem Moment, an dem TJ-Wheels die Bühne betritt, ist das Publikum vom Nervenkitzel gefesselt und gerät schon durchs Zusehen ins Schwitzen. Seit 30 Jahren wohnt der in England geborene Comedian Don Clarke nun schon in Deutschland und hinterlässt mit seinen Auftritten seit Jahren eine Schneise der Zwerchfellvernichtung. Erstaunlich detailgetreu schildert der „Natural Born Comedian“ Geschichten, die aus dem Leben gegriffen sind, gepaart mit einer gehörigen Portion britischem Humor. Er behauptet er von sich selbst, „nichts“ zu machen. Aber genau darin liegt das Geheimnis dieses Ausnahme-Comedians, der aus dem Nähkästchen seines Lebens plaudert und Lebenstipps gibt der etwas anderen Art: „Wenn Du abnehmen willst, musst Du erst mal zunehmen! Das lief bei mir so gut, dass ich mich ein paar Mal verdoppelt habe…“
Silea zeigt auf dem Drahtseil eine außergewöhnlich faszinierende Choreographie, die das Publikum atemlos zurücklässt. Ihre Balance ist so schlafwandlerisch sicher, so leichtfüßig, dass das Seil selbst fast vergessen wird. Ein Seiltanz, der das Wort „Tanz“ verdient. Zarte Augenblicke voller Spannung lassen den Atem anhalten bis das Publikum, mitgerissen von wilder Lebensfreude, begeistert mitklatscht.

Regional wird das Programm bereichert durch einen Auftritt der Showgruppe Acrophobia aus Ilten. Mit einem Mix aus Akrobatik, turnerischen Elementen und ausgearbeiteten Choreografien begeistern sie ihr Publikum. In ihrem Programm „Avatar“ nehmen sie die Zuschauer mit in die Welt der Na‘vi.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.