Zoo-Besuch zu Weihnachten: feiern mit Ara, Seelöwe und Stachelschwein

24. Dezember 2018 @

Zoo schön kann Weihnachten sein: Zum Fest der Liebe und der Geschenke überraschen auch die Tierpfleger im Erlebnis-Zoo ihre Schützlinge mit allerlei schönen und vor allem schmackhaften Dingen. Die sind allerdings meisterhaft verpackt, und so müssen die Tiere sich erst einmal etwas einfallen lassen, um an den leckeren Inhalt zu gelangen.

Auch der Falke freut sich über Geschenke – Foto: Zoo Hannover

Beim Auspacken haben nicht nur die Zoo-Tiere Spaß, auch die Besucher können einigen Tieren wie Stachelschwein, Ara und Co. bei der tierischen Bescherung bei Sonder-Fütterungen an den Weihnachtsfeiertagen zusehen. Der Erlebnis-Zoo hat auch an Heiligabend und den Feiertagen geöffnet. In der Showarena angeln sich die Gelbbrust-Aras unter lautem Krächzen einen bunten Geschenk-Bonbon nach dem anderen und stöbern in ihren Weihnachtssocken nach köstlichen Papageien-Keksen. Im Sturzflug erobern außerdem verschiedene Greifvögel ihre Geschenke und bunkern die Beute erst einmal – teilen scheint hier keiner von ihnen zu wollen.

Die Aras angeln nach den Leckereien – Foto: Zoo Hannover

Bei den Kattas und den Gürtelvaris im Tropenhaus werden die Geschenke skeptisch inspiziert. Es dauert eine Weile bis die Lemuren verstehen, dass sich in den bunten Kartons schmackhafte Leckereien verbergen und schließlich für ordentlich Begeisterung sorgen. Mit weihnachtlichen Päckchen, Tüten und Tannenbäumen beschäftigen sich die Tiere stundenlang. Und genau das ist der Sinn der Sache. In der freien Wildbahn sind die Tiere den ganzen Tag mit der Nahrungssuche ausgelastet. Daher wird das Futter auch im Zoo versteckt und breitflächig verstreut – und zu Weihnachten eben schön verpackt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.