Zensus 2022 startet im Mai – Helfer gesucht

Zensus 2022 startet im Mai – Helfer gesucht

Im Mai dieses Jahres startet der Zensus 2022. Die Region Hannover ist federführend dafür zuständig und hat die Regionskommunen um Unterstützung gebeten.

Der Zensus, allgemein auch als Volkszählung bekannt, ist das größte Projekt der amtlichen Statistik. Wie viele Einwohner hat Deutschland, wie leben und arbeiten die Menschen? Wo werden neue Schulen gebraucht? Der Zensus gibt Antworten auf diese und weitere Fragen. Er wird EU-weit alle zehn Jahre vorgenommen, liefert wichtige Grundlagen für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft und ist maßgebend für viele finanz- und gesellschaftspolitische Entscheidungen. Die Zensusdaten sind beispielsweise für die kommunale Infrastrukturplanung von Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser, zur Berechnung der Zahl der Länderstimmen im Bundesrat oder für die Einteilung von Wahlkreisen notwendig.

Im Jahr 2022 finden ab dem 16. Mai bundesweit stichprobenartige Haushaltsbefragungen von etwa 10 Prozent der Bevölkerung statt. Die Region Hannover hat zur Aufgabenwahrnehmung des Zensus 2022 für ihre 20 Umlandkommunen eine Erhebungsstelle eingerichtet.

Ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte gesucht

Für den Zeitraum von Mai bis Juli 2022 werden zuverlässige Erhebungsbeauftragte gesucht. Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird eine attraktive steuerfreie Aufwandsentschädigung gezahlt, deren Höhe sich nach der Anzahl der tatsächlich durchgeführten Interviews richtet und einen Betrag von 600 bis 800 Euro ausmachen kann.

Was wird von Ihnen erwartet?

Sie werden im Rahmen der bundesweiten Bevölkerungszählung eingesetzt und nehmen in der Regel Befragungen an 20 bis 30 Adressen mit etwa 100 Auskunftspflichtigen vor Ort vor. Dazu wird Ihnen ein Erhebungsbezirk mit zu erhebenden Personen in Ihrer Stadt oder Gemeinde zugeteilt, der jedoch nicht in Ihrer unmittelbaren Nachbarschaft liegt. Die Befragungen müsen im Zeitraum von Mai bis Juli 2022 erfolgen. Sie werden vor Ort die Existenz der dort wohnenden Personen feststellen und füllen zusammen mit den Einwohnerinnen und Einwohnern einen Fragebogen aus. Bei steigenden Pandemiefällen ist eine alternative Lösung vorgesehen. Für die Befragten besteht dabei eine gesetzliche Auskunftspflicht.

Voraussetzungen für die Erhebungstätigkeit sind die Volljährigkeit, ein gemeldeter Wohnort oder ständiger Aufenthaltsort im Land Niedersachsen, ein freundliches Auftreten und der gewissenhafte Umgang mit vertraulichen Informationen sowie die Bereitschaft, im Frühjahr 2022 an einer halbtägigen Schulung teilzunehmen.

Sie haben Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an das Funktionspostfach mailto:Zensus2022 [at] region-hannover [dot] de. Sie werden dann von Mitarbeitern der Erhebungsstelle Zensus 2022 kontaktiert.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14  +    =  23

* Bitte stimmen Sie den Datenschutzbedingungen zu.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.