Weihnachtsmarkt der SG Höver soll stattfinden – Vorbereitungen angelaufen

Weihnachtsmarkt der SG Höver soll stattfinden – Vorbereitungen angelaufen
Der Weihnachtsmarkt in Höver war immer sehr gut besucht - Foto: SG Höver

Die Schützen der Schützengesellschaft (SG) Höver wollen am Sonnabend, 26. November, vor dem 1. Advent ihren traditionellen Weihnachtsmarkt veranstalten. Trotz noch unsicherer Gesamtumstände hat sich der Verein entschieden, nach zwei Jahren Pause wieder im und um das Schützenheim herum zu feiern.

Kaffeetafel ohne Seniorennachmittag

„Im Vereinsheim bauen wir eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen Kuchen auf. Da in diesem Jahr kein Seniorennachmittag stattfindet, hat Ortsbürgermeister Christoph Schemschat eine finanzielle Unterstützung des Ortsrates zugesagt, damit wir gerade für Ältere das Angebot etwas günstiger gestalten können“, kündigt der Schützenchef Wolfgang Großmann an.

Drinnen werden parallel ein Kinderschminken und Weihnachtsdekoration angeboten.

Auch der Weihnachtsmann hat seinen Besuch zugesagt – Foto: SG Höver

Überwiegend findet die gesamte Veranstaltung aber auf der Wiese hinter dem Schützenheim statt. Dort sind eine Grillbude, ein Kartoffelpufferstand und eine Glühweinhütte aufgebaut. Neben Schmalzkuchen können auch Getränke wie Wasser und Bier gekauft werden.

Erneut kein Bargeldverkehr

„Wie immer arbeiten wir mit Wertmarken, die auch wieder zurückgetauscht werden können. Durch die ehrenamtliche Mithilfe von zahlreichen Schützinnen und Schützen können wir ein Preisniveau halten, das bezahlbar sein wird und trotzdem unsere Kosten wieder deckt!“ hofft Großmann. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt von 14.30 bis 20.30 Uhr. Die Schützengesellschaft hofft auf rege Teilnahme und das trotz aller Krisen dieser Zeit ein bisschen gefeiert werden kann. Der Weihnachtsmann hat schon mal sein Kommen angekündigt.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.