Südschnellweg ab Sonntagmorgen gesperrt

Südschnellweg ab Sonntagmorgen gesperrt
Die Bauarbeiten beginnen - Foto: JPH

Im Zuge der Modernisierung des Südschnellwegs –B3, B6, B65- in Hannover finden in der nächsten Woche bauvorbereitende Arbeiten zwischen der Schützenallee und der Leinebrücke statt. Der Südschnellweg wird daher ab Sonntagmorgen, 4. Dezember, zwischen dem Landwehrkreisel und dem Seelhorster Kreuz in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Ein Auffahren von der Hildesheimer Straße auf den Südschnellweg in Richtung Seelhorster Kreuz bleibt möglich. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Hannover mit.

Wie die Behörde weiter mitteilte, sollen die Arbeiten den Tunnelbau im Bereich der Hildesheimer Straße vorbereiten und voraussichtlich bis Mittwoch, 7. Dezember, andauern. Der Verkehr wird während der Sperrung ab Landwehrkreisel über die Ortsumgehung Hemmingen (B 3) und die Bundesstraße 443 zum Messeschnellweg umgeleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Ebenfalls gesperrt wird die Schützenallee. Innerstädtische Umleitungen werden ausgeschildert. Alle aktuellen Informationen zu den Arbeiten und zur Erneuerung des Südschnellwegs stehen im Internet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.