Herbstwanderung von „Unser Höver“ in Wassel

Herbstwanderung von „Unser Höver“ in Wassel
Unser Höver traf sich am Feuerwehrhaus in Wassel zum Gang über den Kultur-Naturpfad des Ortes - Foto: E. Nowak

Der Heimatbund „Unser Höver“ ist in diesem Jahr wieder zu einer Herbstwanderung aufgebrochen. Ziel war dieses Mal der Natur-Kultur-Pfad-Wassel.

Bei dem für Ende Oktober ungewöhnlich sommerlichen Wetter machte sich eine Gruppe höverscher Wanderer auf den Weg nach Wassel, um dort weitere Teilnehmer aus Höver zu treffen, die den Rundgang durch den Ort mitmachen wollten. Erika Nowak vom Verein Natur-Kultur-Pfad-Wassel begrüßte so über 20 Teilnehmer am Treffpunkt. Sie erläuterte zunächst, dass der Verein seine Aufgabe darin sieht, auf historisch interessante Punkte des Dorfes hinzuweisen und bei den Besuchern Verständnis für die Natur zu wecken.

Der Pfad umfasst 23 Stationen mit der ehemaligen Dorfschule, dem Pfarrgarten und Pfarrhaus  sowie der Kirche, dem alten Friedhof und Informationen zu den Grafen von Wassel. Weiter erläuterte sie verschiedene alte Bäume, wies auf historische Hofstellen und neue Ortsteile hin. Überrascht waren die Gäste zu hören, dass es in Wassel zwei Burgen gegeben hatte: die Eulenburg und die Glenzburg. Außerdem sind verschiedene Objekte aus der Eisenzeit in der Umgebung gefunden worden.

Nach diesem zweistündigen Rundgang, der den Teilnehmern eine Menge an Informationen vermittelte, freuten sich alle auf eine Erfrischung und ein gutes Essen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.