Telefonbörse und „Ostalgie-Tage“ im Hannoverschen Straßenbahn-Museum

28. September 2019 @

Der Verein SIG Fernmeldewesen in Wehmingen veranstaltet am Sonntag, 29. September 2019, von 11 bis 13 Uhr eine Telefonbörse im Hannoverschen Straßenbahn-Museum in Wehmingen Am Straßenbahnmuseum 1. Der Fernmeldeverein hat über 200 Mitglieder und organisiert regelmäßig Sammlertreffen im gesamten Bundesgebiet.

Ost-Fahrzeuge auf dem Gelände des Straßenbahn-Museums – Foto: Bodo Krüger

Private Sammler bieten interessante oder auch seltene Fernmeldegeräte zum Verkauf oder zum Tausch an. Ferner besteht die Möglichkeit zum regen Informationsaustausch bezüglich der Fernmeldetechnik.

Ost-Fahrzeuge in großer Zahl

Das Straßenbahn-Museum möchte den „Tag der Deutschen Einheit“, am Donnerstag, 3. Oktober, und den folgenden Sonntag, 6. Oktober, jeweils von 10 bis 17 Uhr mit einer besonderen “Ostalgie-Schau“ würdigen. An diesen Tagen sollen auf der museumseigenen Fahrstrecke zahlreiche Wagen aus der ehemaligen DDR zum Einsatz kommen. Ferner sind viele historische DDR-Straßenfahrzeuge zu Gast, es gibt spezielle kulinarische Produkte und das Duo „Old and Young“ erfreut die Besucher mit Hits und Schlagern aus der DDR-Zeit. Darüber hinaus wird im Parkettsaal des Museums an beiden Tagen eine Sonderausstellung zum Thema „DDR“ gezeigt, bei der eine umfangreiche Sammlung von Original-Gebrauchsartikeln, Fotos, Uniformen und Schriftstücken zu sehen ist.

Erwachsene zahlen 7,50 Euro, Kinder 4 Euro und Familien 20 Euro. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 Euro. Weitere Informationen gibt’s auch im Internet. Der Besuch lässt sich auch gut mit einer Stippvisite im Regionalmuseum Rethmar auf dem Gutshof verbinden, in dem die neue Ausstellung zum VW Käfer mit zahlreichen Raritäten angelaufen ist. Der Eintritt dort ist kostenlos.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.