Starke Kinder und Jugendliche beim Karate-Dojo Sehnde

13. Juni 2019 @

Der Karate-Dojo Sehnde veranstaltete am 25.Mai einen Aktionstag Gewaltprävention unter dem Motto „Kinder stark machen“. Mit dieser Veranstaltung beteiligte sich der Karate-Dojo Sehnde an der bundesweiten Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Durch die Stärkung des Selbstvertrauens und die Förderung ihrer Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sollen Kinder und Jugendliche lernen, auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu sagen zu können.

Im Sportverein lernen Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und Grenzen auszuloten, mit Erfolg und Misserfolg umzugehen, anderen zu vertrauen und gemeinsam Konflikte zu lösen. All das trägt dazu bei, Kinder stark zu machen.

Die Gruppe war vom Präventiosntraining begeistert – Foto: Patrick Mai

Der 1. Vorsitzende und Gewaltpräventionstrainer Volker Schröder eröffnete die Veranstaltung und führte durch den theoretischen Teil. Dieser hatte zum Schwerpunkt: Phänomen Gewalt, Prävention, Gefahrenbewusstsein, Selbstbehauptung, Erkennen und vermeiden von bedrohlichen Situationen, Kommunikation, Sprache und Geste. Danach übernahm Marvin Schröder, Gewaltpräventions- und Selbstverteidigungslehrer, den praktischen Teil. Hierbei wurden Teile aus der Selbstverteidigung und Nervendruckpunkte gezeigt. Diese wurden im Anschluss als Partnerübung dann angewendet. Die Teilnehmer waren begeistert mit wie wenig Kraft man einen Angriff abwehren kann, auch ohne Schläge und Tritte. Die Teilnehmer waren konzentriert, aber mit viel Spaß bei der Sache.

Zum Abschluss gab es eine Reflexion zum Gewaltpräventionstag. Die Teilnehmer sagten, dass sie auch gerne weiter Präventionstage durchführen möchten. Volker Schröder  wies zum Abschluss darauf hin, dass sich niemand überschätzen solle und kein Kurs umfassend schützen könne.

Das Karate Dojo Sehnde ist Verbandsmitglied im DJKB dem Deutsch Japanischen Karate Bund und bietet traditionelles Shotokan Karate an. Willkommen sind interessierte Kinder und Jugendliche ab acht  Jahren. „Wir lernen, spielerisch gemeinsam zu trainieren, und neben der Verteidigung das Selbstvertrauen aufzubauen. Karateka machen Prüfungen, um ihren Meistergrad zu erlangen und nehmen an Lehrgängen sowie Wettkämpfen teil“, so die Pressesprecherin Lea Lambrich vom Dojo Sehnde. Der nächste Anfängerkurs wird vom 02. bis 23.11.2019 angeboten. Gerne können vorab Anmeldung unter der Info-Telefonnummer 0513/61 53 13 oder der E-Mailadresse karate-dojo-sehnde [at] freenet [dot] de abgegeben werden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.