Stadtmarketing Lehrte und AK „Natur erleben“ feiern zehnjähriges Jubiläum mit Fest

6. September 2019 @

Vor zehn Jahren hat der Arbeitskreis „Natur erleben“ (AK) des Stadtmarketingvereins (SML) im Rahmen der Gartenregion 2009 bei einem Festakt mit dem damals niedersächsischen Umweltminister Hans-Heinrich Sander, dem ersten Regionsrat Professor Axel Priebs, dem NABU-Landesvorsitzenden Dr. Holger Buschmann und der Lehrter Bürgermeisterin Jutta Voß seine Projekte der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Fest startet an der Streuobstwiese – Plakat: Stadtmarketung Lehrte

Zu diesem Zeitpunkt gab es fünf Projekte, die Streuobstwiese, den Heilpflanzengarten, den Lehrpfad Ackerkulturen, den Gartenwettbewerb „Das Gesicht zur Straße“ und die „Zeitreise von der Eiszeit bis heute“. Über 30 Mitglieder des AK und mehr als 100 Helfer haben seinerzeit die Projekte erstellt. Die Streuobstwiese mit 171 Obstbäumen war dabei das größte Projekt. Das Projekt wurde ständig weiter ausgebaut und hat inzwischen sogar eine Bewässerungsanlage für die Obstbäume erhalten. Alle Obstbäume haben inzwischen Baumpaten, die das Obst von ihren Bäumen ernten dürfen.

Der Heilpflanzengarten im Park des Klinikums Lehrte wurde seinerzeit auf Initiative des Lehrter Apothekers Wilhelm Nieschlag angelegt. Die liebevollen Kräuterhexen Margaretha Ehlvers und Karin Meisinger sowie ihr Team haben diesen Garten ständig weiter entwickelt. Die monatlichen Führungen im Sommer haben sich bei den Besucherinnen und Besuchern zu einem Anziehungspunkt in der Region entwickelt. Der Lehrpfad Ackerkulturen wurde von Wilhelm Busch mit Unterstützung des Landwirts Heiner Klußmann angelegt. In Zusammenarbeit mit der Schülerfirma des Gymnasiums und Dr. Hans-Joachim Denecke-Jöhrens hat der AK ihn erweitert.

Das Projekt Zeitreise von der Eiszeit bis heute wurde von Christian Helmreich und Irmfried Heineke gestaltet. Es wurden Schautafeln zu den Themen „Von der Altsteinzeit bis in die Neuzeit“, „Die Landschaft im Mittelalter und der frühen Neuzeit“ und „Von der Späteiszeit bis in die frühe Warmzeit“ aufgestellt und erfolgten jährlich heimatkundliche Führungen. Die Projekte „Stolpersteine“ und „Historische Gebäude“ wurden in Zusammenarbeit mit der Schülerfirma des Gymnasiums entwickelt.

Nun feiert der AK feiert das zehnjährige Bestehen seiner Projekte am Regionsentdeckertag, Sonntag, 8. September, von 12 bis 17 Uhr auf der Streuobstwiese im Hohnhorstpark mit einem großen Fest. Der NABU und der AK mit seinen Kräuterhexen, der BUND (Streuobstwiesen Niedersachsen), Imker, der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt und das Gut Adolphshof informieren über Biokräuter und Pflanzen sowie über ihre Arbeit und Projekte. Daneben gibt es Führungen über den naheliegenden Heilpflanzengarten und die große Streuobstwiese. Kinder können bei Lernspielen ihr Wissen testen. Der Nöhrenhof bietet Obst zum Verkauf an. Die Garten- und Tierfreunde grillen Spezialitäten vom Schaf und machen mit Kindern Spaziergänge über die Streuobstwiese zu den Tieren im Grabeland. Der ADFC informiert rund um das Thema Fahrrad und Radtouren, während die Schülerinnen und Schüler von FridaysForFuture Lehrte Hinweise zur Vermeidung von Plastik und Klimaschutz geben.

Musikalische Untermalungen wird es zwischen 15 und 17 Uhr durch die Musikschule Ostkreis Hannover mit ihrer Musik- und Tanzgruppe SambaZamba und der Musikschule Kalinka aus Ilten geben. Aber auch für Essen und Trinken durch den Grill vom Restaurant Vileh aus Lehrte, dem Suppen-Fred, Kaffee und Kuchen von der Bäckerei Schäfer`s und Bier vom Braumeister Boglers ist gesorgt.

Zusammen mit den Kräuterhexen hat der AK derzeit 20 aktive Mitglieder. Leider haben sich aus Altersgründen viele der Gründungsmitglieder zurückgezogen, deshalb würde sich der AK über neue Mitglieder freuen, die gern auch neue Ideen einbringen können. Interessenten können sich bei Sonja Truffel, Geschäftsführerin des SML, unter der Telefonnummer 05132/505-135 oder per E-Mail an  Sonja.Truffel [at] lehrte [dot] de melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.