Sehnder Feuerwehrnachwuchs besteht Prüfungen

2. Oktober 2018 @

Drei junge Frauen und zwölf junge Männer absolvierten jetzt den ersten Teil der Truppmann-Ausbildung für den aktiven Einsatzdienst in den Freiwilligen Feuerwehren. In gut einem Monat erlernten die Teilnehmer feuerwehrtechnische Grundlagen, wie das Verlegen von Saugleitungen und Schläuchen, das Aufstellen von Leitern und Fahrzeugkunde. Am Ende bestanden alle die Abschlussprüfung am Sonnabend, 29.09.2018, in Ilten.

Intensiv wurde die Ausbildung betrieben – Foto: StFw Sehnde

Die Ausbildung im Feuerwehrhaus Rethmar und Ilten teilte sich auf in 18 Stunden theoretischen Unterricht und 47 Stunden Praxis. Außerdem absolvierten die angehenden Brandschützer einen 16 Stunden umfassenden Lehrgang in Erster Hilfe.

In der Abschlussprüfung unter Regie von Regionsausbildungsleiter Detlev Köllenberger galt es für den Nachwuchs, das zuvor Erlernte anzuwenden. „Alle Teilnehmer haben den Lehrgang bestanden und die gezeigten Leistungen lagen vielfach im guten Bereich“, bilanzierte Ralph Spannknebel, Stadtausbildungsleiter Sehnde. Im theoretischen Prüfungsbereich stand die Beantwortung von Fragen rund um Eigenschaften von feuerwehrtechnischer Ausrüstung im Mittelpunkt. Der zweite Teil der Truppmann-Ausbildung schließt sich jetzt in den einzelnen Ortsfeuerwehren an. Erfreulich war, dass zwei  Quereinsteiger ohne feuerwehrtechnische Vorerfahrung teilgenommen und bestanden haben. Dazu kamen drei Kameraden aus Lehrte, die als Gäste an der Ausbildung und Prüfung teilnahmen.

Die Gruppe nach bestandener Truppmann I Prüfung – Foto: StFw Sehnde

Aber auch die Truppmannausbildung II endete nach 80 Stunden Unterricht in Theorie und Praxis am Sonnabend für 18 Feuerwehrmitglieder aus der Stadtfeuerwehr Sehnde erfolgreich mit der Truppmann-II-Prüfung, dem zweiten Abschnitt ihrer Grundausbildung. Auf die Prüfung wurden sie in einer zweijährigen Standortausbildung von Stadtausbildungsleiter Ralph Spannknebel und seinem Ausbilderteam aus allen Ortsfeuerwehren der Stadt Sehnde intensiv vorbereitet.

Die Ausbildung zum Truppmann gliedert sich in 2 Teile: Teil 1 ist eine umfassende Feuerwehr-Grundausbildung, an die sich als Teil 2 eine zweijährige Tätigkeit im Einsatz- und Ausbildungsdienst der eigenen Feuerwehr anschließt. Erst wenn beide Teile der Ausbildung erfolgreich absolviert und jeweils mit einer Prüfung bestanden wurde, ist die Ausbildung zum Truppmann abgeschlossen.

Den Feuerwehrkameraden und -kameradinnen gratulierten der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, Stadtbrandmeister Jochen Köpfer und Stadtausbildungsleiter Ralph Spannknebel. Alle wünschten den neuen Feuerwehranwärtern viel Spaß und Erfolg in der Feuerwehr.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.