Lehrter Wasserballer verlieren Saisonauftakt deutlich

Lehrter Wasserballer verlieren Saisonauftakt deutlich
Schwieriger Saisonstart: Sebastian Roth war mit den Wasserballern des Lehrter SV gegen Hellas Hildesheim mit 7:13 unterlegen - Foto: Alexander Placzek

Mit einer 7:13-Heimniederlage gegen Hildesheim fiel der Saisonstart für die Wasserballer des Lehrter SV ebenso erfolglos wie unsanft aus: Nach siebenmonatiger Spielpause hatte der Ostkreisvertreter im ersten Bezirksligaduell gegen die stark aufspielenden Gäste des SC Hellas-99 Hildesheim III gleich 1:3, 3:3, 1:5, 2:2 am Ende das Nachsehen und muss auf die weiteren Spiele hoffen.

Der Ostkreisvertreter startete seinerseits immerhin mit eineinhalb starken Spielvierteln und hielt die Partie dort bis zur 13. Minute offen, als dem Sehnder Christoff Ohse noch einmal der 4:5-Anschlusstreffer gelang. Danach folgte allerdings ein Zwischenspurt der Gäste, die individuell deutlich stärker aufgestellt waren und auch mit einer ganzen Anzahl zweitligaerfahrener Akteure antraten. Die Lehrter kassierten dagegen insbesondere bei Ballverlusten gleich mehrfach leichte Gegentreffer im direkten Konter der Domstädter.

Zu viele Fehler in der Spielumkehr

„Diese Fehler können wir uns gegen einen derart starken Gegner nicht leisten“, zog LSV-Pressesprecher Wolfgang Philipps als Fazit. Auf Lehrter Seite trafen Vladislav Stengel (3), Simon Roßmann, Ole Roth, Christoff Ohse und Sören Giere. Die Aktiven des Ostkreisvertreters freuen sich dennoch auf die weiteren Begegnungen: Nach der letztjährigen, Corona-bedingt deutlich verkürzten Meisterschaft ist in dieser Spielzeit erstmals wieder eine komplette Saison mit Hin- und Rückserie vorgesehen.

Rehabilitation muss noch warten

In der Liga geht es für den Lehrter SV allerdings erst am 26. Februar mit einem Heimspiel gegen den 1. Nienburger SC weiter. Weitere Kontrahenten der LSV-Sieben sind die SpVg Laatzen III, die Kombination SV Langenhagen/Aegir Hannover II und der RSV Hannover/TB Stöcken III: „Da werden wir dann auch mehrere Nachwuchskräfte bringen“, kündigte Jugendtrainer Jens Behrens für diese Partien schon jetzt personelle Veränderungen an.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.