Junge Energieforscher erkunden Lehrter Windkraft bei FerienCard-Aktion

6. Juli 2019 @

Das war klar: Wo ein Windpark steht, ist es auch windig. 20 Jungen und Mädchen ist ein ordentliches Lüftchen um Nase und Ohren geweht, als sie mit Naturonautin Lili bei der „Energie-Forschertour – Mit der Nase im Wind“ unterwegs waren. Die FerienCard-Aktion am Freitag, 5. Juli, führte sie in den Windpark Lehrte-Arpke, der Strom für viele Haushalte in der Region produziert.

Verena Stahnke, alias Naturonautin Lili Löwenmaul, experimentiert mit Nachwuchsforschern im Windpark Arpke – Foto: Klimaschutzagentur Region Hannover

Doch wie machen die Windräder mit ihren großen Flügeln das? Die Sieben- bis Zehnjährigen unter Leitung von Anke Sal vom Jugendhaus Nord konnten ihrem Forscherdrang bei Spiel, Spaß und spannenden Experimenten mit Lili Löwenmaul freien Lauf lassen. Spannende Einblicke in das Innere der Windanlage und in die Windenergienutzung in der Region gaben die Windprofis Sven Stölzel von Betreiber WindStrom Erneuerbare Energien und Eike Müller von der Klimaschutzagentur Region Hannover.

Das für Ferienkinder kostenlose Angebot ist Teil der regionalen Informationskampagne zur Windenergie der gemeinnützigen Klimaschutzagentur. Es weckt das Umweltbewusstsein der jungen Teilnehmenden und unterstützt Kommunen wie die Stadt Lehrte in ihrem Klimaschutzengagement.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.