Hochrangige und besondere Ehrungen standen in Haimar im Mittelpunkt

Hochrangige und besondere Ehrungen standen in Haimar im Mittelpunkt
Geehrte und Beförderte in Haimar mit Ortsbrandmeister Jürgen Hanne, Laszlo Fischer, Jan Hendrik Bode, Karl Heinz Hauer, Gerhard Fischer, Joachim Lawincky und Bürgermeister Olaf Kruse (v.li.) – Foto: StFw Sehnde

Zu ihrer Mitgliederverssammlung trafen sich die Angehörigen der Ortsfeuerwehr Haimar am Freitag, 06.01.2023, im  neuen Feuerwehrhaus an der B 65. Dort begrüßte der Ortsbrandmeister Jürgen Hanne zahlreiche Kameraden und Kameradinnen begrüßen sowie auch den Sehnder Bürgermeister Olaf Kruse und den Stadtbrandmeister Jochen Köpfer.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Hanne die ehrenamtlichen Feuerwehrleute an zehn technische Hilfeleistungen, einen Brandeinsatz und einen Fehlalarm, zudem sie im Jahr 2022 alarmiert worden waren. Der Ortsfeuerwehr Haimar gehören derzeit 39 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung, zehn in der Jugendfeuerwehr sowie 14 Kinder in der Kinderfeuerwehr an.

Aktivitäten

Die Ortsfeuerwehr Haimar hat im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen organisiert und begleitet. Das jährliche Osterfeuer wurde erstmals am neuen Feuerwehrhaus abgebrannt. Weiterhin stand ein Tag der offenen Tür zur Übernahme des neuen Feuerwehrhauses auf dem Programm. Außerdem wurde der jährliche Schützenausmarsch begleitet und der Laternenumzug mit der Jugend- und Kinderfeuerwehr veranstaltet.

Die Wettbewerbsgruppe nahm an den Traditionswettbewerben in Müllingen-Wirringen teil und belegte dabei einen guten 5.Platz. In Weferlingsen beim Aue Cup belegte die Gruppe dann den 3. Platz.

Grußworte

In seinem Grußwort sprach der Sehnder Bürgermeister Olaf Kruse den Einsatzkräften den Dank für die geleistete Arbeit und die stete Einsatzbereitschaft auch unter erschwerten Pandemiebedingungen von Rat und Verwaltung aus. Dem schloss sich der Stadtbrandmeister Jochen Köpfer für das Stadtkommando an. Darüber hinaus berichteten beide über die aktuellen Aktivitäten in der Verwaltung und der Stadtfeuerwehr.

Ehrungen und Beförderungen

Das neue Domizil der Ortsfeuerwehr Haimar war Ort der Versammlung – Foto: StFw Sehnde

Im Rahmen der Versammlung wurde Gerhard Fischer mit dem Ehrenabzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Silber ausgezeichnet. Lange Jahre war er stellvertretender Ortsbrandmeister in Haimar gewesen. Der ausgezeichnete Kamerad leistete damit einen überaus wertvollen ehrenamtlichen Dienst in der Ortsfeuerwehr zum Wohle der Bürger und ist somit ein echtes Vorbild, sagten Stadtbrandmeister Jochen Köpfer und Ortsbrandmeister Jürgen Hanne unisono stolz über Gerhard Fischer. Für Gerhard Fischer war die Ehrung eine unerwartete Überraschung, über die er sich sehr freute.

Außerdem wurde Karl Heinz Hauer für 50-jährige Dienstzeit mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen gehrt. Joachim Lawincky erhielt das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit. Auch Jan Hendrik Bode und Laszlo Fischer hatten dann an diesem Abend Grund zur Freude: Bode wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt und der stellvertretende Ortsbrandmeister Fischer ist nun Löschmeister.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.