Ein neues Jahr bringt neue Ideen

1. Februar 2018 @

Seit April vergangenen Jahres gibt es den Treffpunkt „Vielfalt“ als Austauschforum mit zusätzlichen Beratungsangeboten für Geflüchtete. Immer sonnabends wurden Beratung und Raum für Begegnung angeboten.

Das Programm fürs I. Quartal – Grafik: Flüchtlingshilfe

Das ehrenamtliche Team des Treffpunkts hatte sich bereits im Jahr 2017 zwei Mal getroffen, um über das Konzept, die Dienstplanung und notwendige Mittel zu sprechen. Bisher waren vor allem die Beratung und festliche Angebote sehr beliebt. Am Montag, 15. Januar, ging es darum, eine Bilanz des ersten Jahres zu ziehen. Was war besonders gut gelungen und was ist verbesserungsfähig?

In der Rückschau wurde deutlich, dass die Beratung vor Ort gut angenommen wird. Das Begegnungsgeschehen hingegen war bisher nur an wenigen Sonnabenden erfolgreich. Faktoren, wie die Notwendigkeit von Beratung, Terminlage und die Häufigkeit von Angeboten, wurden neu berücksichtigt und zusätzlich bei Befragungen von Geflüchteten hinterfragt. Daraus entstand das neue Konzept. Das sieht nun vor, die Beratung und den Treffpunkt getrennt voneinander zu veranstalten. Sonnabends gehen viele Geflüchtete zur Sehnder Tafel oder fahren nach Hannover, um besondere Lebensmittel einzukaufen. Generell ist zudem die Zeit bei vielen durch Besuche von Weiterbildungsmaßnahmen sehr knapp. Deshalb findet der Treffpunkt nun mit einer jeweils anderen besonderen Aktion an jedem 1. Freitag im Monat von 16 bis 18 Uhr statt, beginnend am kommenden 2. Februar.  Im Februar gibt es einen Spielenachmittag, im März wird Osterdekoration gebastelt und im April gibt es ein Frühlingsfest.

Unsere professionelle Beratung erfolgt in Kooperation mit der Diakonie Land. Imke Fronia und Barbara Gebbe von der Diakonie werden an zwei Sonnabenden im Monat dazu vor Ort sein. An den beiden anderen Sonnabenden wird die Beratung durch die Flüchtlingshilfe Sehnde abgedeckt. Alle Angebote finden in den Räumen der Flüchtlingshilfe in Rethmar an der Hauptstraße 1 im Haus 3 statt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.