DRK-Tagespflege in Sehnde hat neue Unterstützung

15. April 2019 @ 0 Kommentare

„Wir sind sehr froh, dass wir Lars Gronkowski für unser Unternehmen gewinnen konnten“, berichtet Irene Banmann-Meyer, Bereichsleiterin für die DRK-Tagespflegen. „Er unterstützt die Betreuungskräfte in unseren Einrichtungen, gibt wertvolle neue Impulse für die Bewegungsangebote.“

Beim letzten Treffen Ende März zeigte Lars Gronkowski (mi.) einige der Übungen aus dem „Bewegungskatalog“ – Foto: DRK

Zuerst hat er in allen DRK-Tagespflegen jeweils zwei Tage hospitiert. So auch in der DRK-Tagespflege Sehnde. „Ich habe mir die Arbeitsabläufe genau angesehen und ein Bewegungsangebot für die Tagespflegegäste selbst geleitet. Die Betreuungskräfte haben eine qualifizierte Ausbildung und wissen, worauf es ankommt. Aber im Arbeitsalltag fehlt manchmal die Zeit, um neue Angebote zu entwickeln. Da steuere ich dann sehr gern Ideen bei“, erklärt Gronkowski. Nach seinen Besuchen in den Einrichtungen entwickelte er einen „Bewegungskatalog“ mit einfachen, aber abwechslungsreichen Übungen. „So kann sich jede Betreuungskraft immer wieder neue Anregungen holen. Bei den Übungen habe ich darauf

geachtet, dass diese im Sitzen durchgeführt werden können. So können wirklich alle mitmachen“, so der Physiotherapeut.

Es gibt regelmäßige Austauschtreffen zwischen ihm und den Betreuungskräften, zudem kommt er bei Bedarf in die DRK-Tagespflege Sehnde, um auch in Einzelfällen zu unterstützen.

Anzeige

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Spam-Schutz: Bitte lösen Sie folgende Aufgabe * Die Gültigkeit istaden Sie CAPTCHA erneut.

© 2019 Sehnde-News.