Dämmen im Gebäudebestand: Was ist zu berücksichtigen?

Dämmen im Gebäudebestand: Was ist zu berücksichtigen?
Dämmen auch bei älteren Gebäuden möglich - Foto: Frauke Lehrke

Diplomingenieur Wilfried Walther, Berater am Energie- und Umweltzentrum am Deister kommt am Freitag, 14. Oktober, 16.30 Uhr, in den Dorfladen in Bolzum. Sein Thema ist dort “Dämmen” oder “thermische Sanierung von Gebäuden” ist für Eigentümer sicher sehr komplex. Ob eine Dämm-Maßnahme bauphysikalisch, ökonomisch und ökologisch Sinn ergibt, hängt von vielen Parametern ab. Und da jedes Gebäude letztendlich ein Unikat darstellt, sind diese individuellen Voraussetzungen in jedem Einzelfall sehr genau zu prüfen.

Walther steht als Experte für Fragen zur Verfügung und wird am praktischen Beispiel des Klimazentrum Sehnde darauf eingehen, welche grundlegenden Aspekte zu berücksichtigen sind. Hierfür finden sich die Teilnehmer zunächst im Café des Dorfladens ein, um die Interessen und Fragestellungen der Besucher aufzunehmen, auf die es dann vor Ort am Klimazentrum einen praktischen Einblick und Lösungsmöglichkeiten geben wird. Hierbei ist hinsichtlich der Kleidung zu berücksichtigen, dass es sich beim Klimazentrum um eine noch unbeheizte  Baustelle handelt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, aber beschränkt auf 15 Teilnehmer. Daher ist eine vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0170/80 40 489 oder der E-Mailadresse lehrke@gutklima.de empfehlenswert. Für Getränke wird eine Spende erbeten.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.