Anreise zum Eishockey-Lokalderby am Pferdeturm mit Hindernissen

20. September 2019 @

Eishockey-Fans der Hannover Indians werden am Sonntag, 29.09.2019, gute Nerven beweisen müssen, wenn sie mit dem Auto zum Spiel gegen Hannover Scorpions anreisen wollen. Oder rechtzeitig auf die Stadtbahn umsteigen und den Wagen weiter entfernt vom Stadion am Pferdeturm abstellen. Denn das Verwaltungsgericht Hannover hat mit seiner 7. Kammer den Eilantrag der Indians auf Untersagung der Vollsperrung der Hans-Böckler-Allee abgelehnt.

Am besten erfolgt die Anfahrt mit der Straßenbahn – Foto: JPH

Die Eis-Indianer haben die Situation beim Lokalderby gegen die Mellendorfer als kritisch angesehen, weil die Stadt Hannover für den Zeitraum 27. bis 30.09.2019 die Vollsperrung einer Hauptanfahrtstraße, der Hans-Böckler-Allee, angeordnet hat. Dort soll die Verbindungsbrücke zwischen den beiden Continental-Komplexen hergestellt werden. Im Eisstadion am Pferdeturm findet aber am 29.9.2019 das Eishockey-Derby statt. Die Indians machten geltend, dass die Umwege für die Besucher des Eishockeyspiels unzumutbar seien.

Diese Auffassung hat das Verwaltungsgericht am Mittwoch, 18.09.2019, nicht geteilt. Die zum Stadion nächstgelegenen Stadtbahnhaltestellen würden nach wie vor angefahren werden. Von dort wäre auch außerhalb der Baumaßnahme ein Fußmarsch zum Stadion erforderlich. Das Stadion sei auch nach wie vor mit Kraftfahrzeugen erreichbar. Über eigene Parkplätze verfüge das Stadion zudem nicht, so dass Besucher, die ihre Fahrzeuge wie gewöhnlich im Bereich des HCC abstellen würden, ebenfalls einen Fußmarsch zum Stadion in Kauf nehmen müssten.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.