Demonstration am Sonnabend in der City von Hannover

11. Mai 2019 @

In der hannoverschen City findet am Sonnabend, 11.05.2019, eine Demonstration gegen das sich im Gesetzgebungsverfahren befindliche neue Polizeigesetz statt. Die Polizei geht von einem friedlichen Verlauf aus, weist in diesem Zusammenhang jedoch auf mögliche Verkehrsbehinderungen hin, zumal zeitgleich das Bundeligaspiel von Hannover 96 gegen den SC Freburg in der HDI Arena stattfindet.

Der Aufzug ist von einer Privatperson für den morgigen Tag angezeigt worden und findet in der Zeit zwischen 13 und 18 Uhr statt. Nach einem Kooperationsgespräch zwischen dem Anzeigenden und der Polizeidirektion Hannover wurde einvernehmlich folgende Aufzugsroute festgelegt:

Die Aufzugstrecke hat die Polizei so vorgsehen – Foto: PD Hannover

Nach dem Sammeln der Versammlungsteilnehmer auf dem Goseriedeplatz ab 13 Uhr und einer dort stattfindenden Auftaktkundgebung soll sich der Aufzug ab etwa 14 Uhr in Bewegung setzen. Sein Weg führt anschließend über die Kurt-Schumacher-Straße – den Ernst-August-Platz (entlang der alten Straßenbahngleise) – Luisenstraße – Rathenaustraße – An der Börse – Georgstraße – Baringstraße – Osterstraße – Karmarschstraße – Leinstraße – Schloßstraße – Leibnizufer – Goethestraße – Münzstraße und Goseriede zurück zum Gosriedeplatz, wo eine Abschlusskundgebung geplant ist.

Aufgrund der ohnehin an den Wochenenden vollen City und dem ebenfalls am Sonnabendnachmittag stattfindenden Bundesligaspiel weist die Polizeidirektion auf zu erwartende Verkehrsbehinderungen hin und bittet darum, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die Leiterin der Polizeiinspektion Mitte und gleichzeitige Einsatzleiterin, Polizeidirektorin Gwendolin von der Osten, betont, dass die Behörde nach jetzigem Stand von einem friedlichen Verlauf ausgeht. Wie bei vergleichbaren Aufzügen dieser Größenordnung in der Vergangenheit auch, wird die Polizei die Versammlung begleiten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Die Behörde weist darauf hin, dass sie eine Teilnehmerzahl im mittleren vierstelligen Bereich für realistisch hält. Über ihre Einsatzmaßnahmen wird die Polizeidirektion am Sonnabend auch unter #noNPOG über ihren Twitterkanal #Polizei_H informieren.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.