Nach 44 Jahren sind wieder die „Bauern unterwegs“

17. März 2018 @

Beharrlichkeit zahlt sich aus: 44 Jahre nach Ende des Landkreises Burgdorf und seiner BU-Kennzeichen ist es dem Burgdorfer CDU-Regionsabgeordneten Oliver Brandt gelungen, die Regionsverwaltung zu überzeugen, erstmalig ein altes BU-Kennzeichen bei Halterwechsel umzuschreiben. Freuen tut sich darüber der Steinwedeler Landwirt Georg-Friedrich Buchholz, der jetzt den 34 PS-starken IHC Trecker seines Großvaters aus dem Jahre 1964 mit dem originalen BU-Nummernschild weiterfahren kann. Bisher erloschen alle BU-Kennzeichen historischer Fahrzeuge bei Halterwechsel.

Oliver Brandt (li.) und Georg-Friedrich Buchholz freuen sich über die historische BU-Nummer – Foto: Privat

Der Weg, die alte BU-Identität zu erhalten, war nach Auskunft des Burgdorfer CDU-Abgeordneten Oliver Brandt ausgesprochen schwierig. Erst 2015 waren die Christdemokraten mit ihren Antrag „BU“ (Bauer unterwegs), „SPR“ (Sauparkrüpel) oder „NRÜ“ (Nur Rechtsüberholer)-Kennzeichen im Rahmen der sogenannten Kennzeichenliberalisierung in der Region Hannover wieder freizugeben, am Widerstand der Regionsverwaltung und den Mehrheiten in der Regionsversammlung gescheitert.

Nach mehreren Gesprächen von Oliver Brandt mit Regionspräsidenten Hauke Jagau und der 1. Regionsrätin Cora Hermenau fand die Region eine juristische Möglichkeit, wenigstens an den schon einmal zugelassenen historischen Fahrzeuge die Originalkennzeichen vom 1 Januar 2018 an zu erhalten. Dazu waren allerdings Verhandlungen der Region Hannover mit dem Kraftfahrzeugbundesamt, dem Zoll und den Versicherern notwendig. Außerdem musste die Neuerung auch erst in die EDV eingearbeitet werden. Oliver Brandt ist zufrieden: „Ich bedanke mich dafür sehr bei Frau Hermenau. Sie hat sich in die komplizierte rechtliche Thematik tief eingearbeitet. Damit macht sie den Besitzern historischer Fahrzeuge in den ehemaligen Landkreisen Burgdorf, Neustadt am Rübenberge und Springe eine große Freude!“

Für Besitzer aller alten SPR-, NRÜ- oder BU–Fahrzeuge gilt nun seit dem 1. Januar 2018 in der Region Hannover: Die historischen Kennzeichen können bei Halterwechsel beibehalten werden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.