Verkehrsunfall mit zwei Lastzügen in Ohlum glimpflich ausgegangen

Verkehrsunfall mit zwei Lastzügen in Ohlum glimpflich ausgegangen
Der entgegenkommende Lastzug landete im Graben - Foto: S. Haupt/Fw Hohenhameln
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Die Ortswehren Ohlum und Hohenhameln sind am Dienstagabend, 20. September 2022, um 16.53 Uhr zu einem „Verkehrsunfall mit einer verletzten Person“ in Ohlum alarmiert worden.

Ein 60-jähriger Sattelschlepperfahrer die Kreistrasse aus Richtung Mehrum kommend nach Ohlum gefahren. In der ersten Rechtskurve kurz vor Ohlum brach sein unbeladener Auflieger nach links in die Gegenfahrbahn aus.

In diesem Augenblick kam ihm gerade ein 40-Jähriger aus dem Kreis Celle mit seinem Sattelschlepper entgegen – und es kam zu einem schweren Zusammenstoß. Der 40-Jährige konnte nicht ausweichen und landete mit seinem Lastzug im Graben. Entgegen der Alarmmeldung blieben alle Beteiligten glücklicherweise bei dem Unfall unverletzt.

Zur Bergung war die Straße bis in den Abend gesperrt – Foto: S. Haupt/Fw Hohenhameln

Die Fahrbahn wurde von der Feuerwehr gereinigt und die Unfallstelle dann an die Polizei übergegeben. Die Straße war aufgrund der Bergungsarbeiten noch bis in den späten Abendstunden voll gesperrt. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren aus Ohlum und Hohenhameln mit 24 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen, ein Rettungswagen und die Polizei.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Ein Gedanke zu “Verkehrsunfall mit zwei Lastzügen in Ohlum glimpflich ausgegangen

  1. Es fahren auch viel zu viele Lastwagen auf der Abkürzung von der A2 über Hämelerwald/Ohlum zur B494 (und umgekehrt). Die Ortsdurchfahrten von Hämelerwald und Ohlum sollten für schwere LKW gesperrt werden.

Kommentare sind deaktiviert.

Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.