Unter Alkoholeinfluss in Lehrte vom Rad gefallen

Die Besatzung eines Streifenwagens ist am Donnerstag, 31.01.2019, gegen 20.20 Uhr in der Straße An der Masch in Lehrte durch einen Zeugen auf eine am Boden liegende Frau aufmerksam gemacht worden.

Radlerin war mit 2,66 Promille nicht mehr „radtüchtig“- Foto: JPH

Nach einer ersten Befragung der anwesenden Personen wurde schnell klar, dass die 58-jährige Frau aus Lehrte offensichtlich ohne Fremdeinwirkung mit ihrem Fahrrad gestürzt war, so die Polizei. Dabei hatte sich die Frau glücklicherweise nicht verletzt. Da sie aber auf die Polizisten stark alkoholisiert wirkte, wurde ein Atemalkoholtest vorgenommen. Dieser ergab 2,66 Promille, was auch bei Radfahrern viel zu hoch ist. Daraufhin leiteten die Beamten ein  Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein und untersagten die Weiterfahrt.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.