Randalierer leistet Widerstand gegen Polizisten in Burgdorf

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Anwohner meldeten am Freitag, 13.11.2020, gegen 18.15 Uhr der Polizei, dass der Bewohner einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Burgdorf in der Marktstraße randaliere. Dabei sollte er auch Gegenstände aus dem Fenster geworfen haben.

Sechs Polizisten waren notwendig, um Randalierer zu überwältigen – Foto: JPH

Die daraufhin eingesetzten Polizeibeamten trafen in der Wohnung auf einen 33-jährigen Mann, der sich vermutlich im Vorfeld bei seinem aggressiven Vorgehen in der Wohnung Verletzungen zugezogen hatte. Der Mann zeigte sich auch gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und konnte zunächst nicht von seinem Radalieren abgebracht werden. Zur Verhinderung weiterer aggressiver Handlungen wurde der Mann durch die Beamten zu Boden gebracht. Hiergegen wehrte er sich er sich jedoch massiv, dass weitere Unterstützungskräfte angefordert werden mussten.

Durch insgesamt sechs Polizeibeamte konnte der Mann letztlich unter Kontrolle gebracht werden. Der laut Polizei ohnehin polizeibekannte Mann stand vermutlich unter dem Einfluss berauschender Mittel. Im Verlauf des Einsatzes wurden in seiner Wohnung mehrere Substanzen gefunden und beschlagnahmt. Dabei könnte es sich der Polizei zufolge um Betäubungsmittel handeln.

Der Mann wurde zur Versorgung seiner Verletzungen durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zur Feststellung der Beeinflussung durch Betäubungsmittel wurde ihm dort eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis hierzu steht noch aus.

Polizeibeamte wurden durch den Vorfall nicht verletzt. Gegen den 33-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt eingeleitet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.