Heftiger Zusammenprall auf der B 65 bei Ilten

Heftiger Zusammenprall auf der B 65 bei Ilten
Drei Verletzte und stundenlange Sperrung der B 65 verursachte dieser Unfall am Dienstagvormittag - Foto: StFw Sehnde

 Auf der Bundesstraße 65 ist es am Dienstagvormittag, 17.01.2023, zwischen dem Sehnder Ortsteil Ilten und der B 65-Abfahrt nach Ahlten zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Auf der B 65 zwischen Ilten und Ahlten ist es gegen elf Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen gekommen. Die Regionsleitstelle Hannover entsandte daraufhin die Ortsfeuerwehren Ilten und Höver sowie den Rettungsdienst an die Unfallstelle. Noch war unklar, ob Personen eingeklemmt oder zu bergen waren.

Vor Ort bestätigte sich das Unfallbild für die ersten eintreffenden Feuerwehrkräfte aus Ilten. Zwei Wagen waren zusammengestoßen, die Fahrzeuginsassen aber bereits aus den Fahrzeugen befreit und erstversorgt. Da somit niemand mehr in den Unfallfahrzeugen eingeklemmt war, konnte die Feuerwehr ihre Arbeit auf die Absicherung der Einsatzstelle, das Abklemmen der Batterien und dem Sicherstellen des Brandschutz beschränken. Die Beteiligten wurden jeweils mit einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Zur Unfallursache haben der Verkehrsunfalldienst der Polizei und die Unfallforschung der MHH die Ermittlungen aufgenommen. Die B 65 musste aufgrund des Unfalls für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Einschränkungen im Verkehr. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Ilten und Höver, der Rettungsdienst, die Unfallforschung  sowie die Polizei.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.