Fahrkartenautomat in Bemerode gesprengt

Fahrkartenautomat in Bemerode gesprengt
Fahrkartenautomat in Bemerode aufgesprengt - Foto: JPH/Symbolbild
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonnabend, 02.07.2022, einen Fahrkartenautomaten im hannoverschen Stadtteil Bemerode aufgesprengt. Die Täter hatten offenbar das Ziel, das im Automaten befindliche Bargeld zu erlangen. Ob ihnen dies gelang, ist noch nicht abschließend geklärt. Sicherungstechnik machte zumindest die Geldnoten unbrauchbar.

Knall in der Nacht

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei in Hannover vernahm ein 55 Jahre alter Anwohner am frühen Sonnabendmorgen gegen 3 Uhr an der Oheriedentrift einen lauten Knall wahr. Als der Mann aus dem Fenster schaute, beobachtete er zwei ihm unbekannte Personen, die an einem Fahrkartenautomaten der nahen Stadtbahnhaltestelle „Feldbuschwende“ hantierten und anschließend in Richtung Feldbuschwende flohen.

Täter entkamen

Sofort eintreffende Einsatzkräfte der Polizei stellten fest, dass die Täter den Automaten mit einer Sprengung geöffnet hatten. Unklar war zunächst, inwiefern sie darin enthaltenes Bargeld entnehmen konnten. Eine im Automaten installierte Farbpatrone machte die Geldnoten zudem unbrauchbar. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen verlief ohne Erfolg. Den entstandenen Schaden an dem Automaten bezifferte die Polizei mit rund 20.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat beziehungsweise den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei in Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.