Einsatz in Soßmar für hilflose Person

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Die Ortswehren aus Soßmar und Hohenhameln sind am Montagabend, 18. Januar 2021, zu einer Türöffnung nach Soßmar in den Haschweg alarmiert worden. Über Funk teilte die integrierte Leitstelle in Braunschweig mit, das zusätzlich ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber „Christoph 30“ ausgeleuchtet werden müsse.

Die Feuerwehr rettete zwei hilflose Personen – Foto: Sebastian Haupt

Daraufhin rückte neben dem Tanklöschfahrzeug aus Soßmar zusätzlich auch der Rüstwagen der Hohenhamelner Feuerwehr aus.

An der Einsatzstelle stellte Einsatzleiter Ortsbrandmeister Marcus Bollinger nach der erfolgten Türöffnung fest, das sich noch eine weitere hilflose Person im Obergeschoss befand. Nach kurzer Untersuchung durch den Notarzt wurden die knapp 90-jährigen Eheleute leicht verletzt und liegend in ein Krankenhaus zur weiteren Untersuchung eingeliefert.
Im Einsatz waren die Feuerwehren Soßmar und Hohenhameln mit 18 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen, zwei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph 30 mit Notarzt und die Polizei.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.