Dreister Autofahrer: Zwei Mal ohne Führerschein unter Betäubungsmitteln erwischt

Dreister Autofahrer: Zwei Mal ohne Führerschein unter Betäubungsmitteln erwischt

Gleich zweimal hat die Polizei denselben Autofahrer am Sonnabend, 28.11.2022, in seinem Auto angehalten. Sowohl in Hämelerwald als auch in Hohenhameln stoppte die Polizei den Mann nacheinander.

Am Sonnabend, 26.11.22, gegen 19.35 Uhr ist einer zivilen Streifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats in Lehrte im Rahmen ihrer Streifenfahrt auf der Hildesheimer Straße in Hämelerwald ein 28-jähriger Autofahrermit einem Kleinwagen aus dem Bereich Peine durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und gar nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt. Dem Mann wurde daher anschließend eine Blutprobe in der Wache in Lehrte entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Doch das schien den 28-Jährigen wenig zu interessieren. Denn gegen 22.25 Uhr desselben Abends geriet er dann mit seinem Wagen in Hohenhameln in eine weitere Verkehrskontrolle. Hierbei trafen die Peiner Beamten dieselben Feststellungen und leiteten erneut entsprechende Verfahren ein. Nun erwarten den Mann verschiedene Strafverfahren – und da auch gleich doppelt.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.