Defekter Akku entwickelt starken Rauch und löst Feuerwehreinsatz aus

Defekter Akku entwickelt starken Rauch und löst Feuerwehreinsatz aus
Vermutlich durch den Stromausfall fing der Akku an zu qualmen - Foto: S. Haupt/FFw Hohenhameln

Die Ortswehr Mehrum ist am Montagmittag, 2. Januar 2023, gegen 11.55 Uhr  zunächst zu einem Brand im Gebäude in das Mehrumer Gewerbegebiet Ackerköpfe alarmiert worden.

Bei Eintreffen der Mehrumer Einsatzkräfte mit dem Einsatzleiter Marcus Schäfer und wenig später auch dem Gemeindebrandmeister Hans-Wilhelm Beimes stellten beide fest, dass es in dem betroffenen Betrieb im Server-Raum zu einer starken Rauchentwicklung kam. Da an der Einsatzstelle zu dieser Zeit nur vier Atemschutz Geräteträger zur Verfügung standen, wurden die Ortsfeuerwehren Equord, Ohlum und Hohenhameln nachalarmiert. Die Belegschaft des Betriebes hatte sich bei Eintreffen bereits vorbildlich das Gebäude verlassen und neben der Hofeinfahrt versammelt.

Nachdem Atemschutzgeräteträger-Trupps den Server-Raum durchsuchten, machten sie als Ursache einen defekten Akku ausfindig. Parallel zur Erkundung wurde das Gebäude mit einem Überdrucklüfter vom Rauch befreit.

Da es am Vormittag zu mehreren Stromausfällen in Mehrum gekommen war, führte das vermutlich zu diesem defekten Akku. Größeren Schäden stellten die Einsatzkräfte dann glücklicherweise nicht fest, sodass der Einsatz nach einer guten Stunde beenden wurde.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Mehrum, Equord, Ohlum und Hohenhameln, der Gemeindebrandmeister und sein Stellvertreter, ein Rettungswagen und die Polizei.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.