Bilanz der Polizei Hannover zum DFB-Pokalspiel Hannover 96 gegen Borussia Dortmund

Bilanz der Polizei Hannover zum DFB-Pokalspiel Hannover 96 gegen Borussia Dortmund
Das Umfeld ums Stadion blieb weitgehend friedlich - Foto: JPH/Archiv

Das DFB-Pokalspiel zwischen Hannover 96 und Borussia Dortmund hat am Mittwoch, 19.10.2022, stattgefunden. Die Partie wurde ab 18 Uhr im ausverkauften hannoverschen Stadion ausgetragen. 49.000 Fans, davon zirka 5.000 angereiste Anhänger der Gastmannschaft, verfolgten das Spiel vor Ort.

Die Polizei Hannover zog aufgrund der weitgehend friedlichen Begegnung zwischen den gegnerischen Fußballklubs eine positive Einsatzbilanz. Die Begegnung zwischen dem Zweit- und dem Erstligisten verlief nahezu störungsfrei, nach Spielende kam es lediglich zu einzelnen Auseinandersetzungen. Nach Beendigungen aller Einsatzmaßnahmen am späten Mittwochabend leitete die Polizei im Zusammenhang mit dem Fußballspiel insgesamt 16 Strafverfahren ein, darunter Körperverletzungs- und Eigentumsdelikte.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit zündeten Fans des BVB in ihrem Fanblock umfangreich Pyrotechnik. Die Polizei prüft derzeit die Einleitung entsprechender Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren. Aufgrund fehlender Parkplatzkapazitäten und spielbedingter Straßensperrungen kam es vor der Partie zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich rund um das Stadion.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.