Berauscht auf dem E-Scooter durch Uetze

Die Polizei hat am Freitag, 06.08.2021, gegen 18.50 Uhr in der Schmiedestraße in Uetze einen Mann auf einem E-Scooter gestoppt. Der Roller war offensichtlich nit versichert.

Ein Rollerfahrer wurde angehalten und überprüft – Foto: JPH

Da ein 22-jähriger Uetzer einen E-Scooter fuhr, an dem das vorgeschriebene Versicherungskennzeichen nicht angebracht war, wurde er durch Polizeibeamte gestoppt und anschließend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter der Wirkung berauschender Mittel stand. Sie tippten auf THC/Cannabis, weshalb der Mann vermutlich nicht mehr in der Lage war, sein Kraftfahrzeug sicher zu führen.

Daraufhin wurde dem 22-Jährigen durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, deren Ergebnis noch aussteht. Ihm wurde die Weiterfahrt bis zur vollständigen Wiedererlangung der Fahrtüchtigkeit untersagt. Die Ermittlungen ergaben zudem, dass für den E-Scooter ein Versicherungskennzeichen und somit auch Versicherungsschutz existiert. Das Schild war lediglich nicht am Roller angebracht. Ein entsprechendes Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wurde ebenfalls eingeleitet.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.