Zusätzliche 18 Millionen Euro: Land unterstützt Kommunen beim Brandschutz

29. November 2019 @

Gute Nachrichten für 38 besonders finanzschwache Kommunen in Niedersachsen: Sie erhalten noch im Jahr 2019 Bedarfszuweisungen wegen besonderer Aufgaben in Höhe von insgesamt rund 18 Millionen Euro. Das gab der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, bekannt.

Mit dem Geld werden Anschaffungen und Bauten gefördert – Foto: JPH

Mit dabei ist mit Uetze (eine Million Euro) auch eine Kommune der Region Hannover. Außerdem erhalten die Städte Hildesheim und Celle Gelder aus dem Topf. Die Gemeinde Uetze erhält die Unterstützung für den Neubau eines Feuerwehrhauses, Hildesheim (eine Million Euro) wird damit die Erweiterung und Sanierung der Freiwilligen Feuerwehr Neuhof finanzieren und Celle (eine Millionen Euro) geht den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Westercelle an. Damit erhalten die drei Städte die höchste Förderungsstufe des Jahres 2019. Insgesamt verteilt das Land 17,5 Millionen Euro für diese Zwecke.

Gefördert werden im Verfahren 2019 notwendige Investitionen auf kommunaler Ebene im Bereich Brandschutz und Hilfeleistung. Neben Baumaßnahmen an Feuerwehrgebäuden zählen dazu die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und Brandschutzmaßnahmen in öffentlichen Einrichtungen. Mit der Bedarfszuweisung werden die einzelnen Maßnahmen und Projekte zu etwa 55 Prozent finanziert. Bei größeren Maßnahmen und Projekten wird die Zuweisung allerdings auf maximal eine Million Euro gedeckelt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.