Wassel soll noch schöner werden – mit speziellen Mustern

11. November 2019 @

Auch wenn am Morgen dieses sonnigen Spätherbsttages Raureif Wege und Wiesen in Wassel weiß gefärbt hatte, für das Pflanzen von Frühlingsblumen ist es noch längst nicht zu spät im Jahr.

In Wassel hatten sich die „Pflanzer“ spezielle Muster ausgedacht – Foto: E. Novak

Am Sonntagvormittag, 10.11.2019, waren sie alle da: Kinder- und Jugendfeuerwehr samt Betreuern, Ortsrat, Natur-Kultur-Pfad und mehrere Familien. Insgesamt 44 Personen waren zum Feuerwehrgerätehaus gekommen, um Wassel noch mehr zum Blühen zu bringen. Ortsbürgermeisterin Almuth Gellermann hatte alles vorbereitet für den Wasseler Anteil an der Sehnde-weiten Aktion. Zunächst gab es eine kleine Einweisung und dann starteten alle, bewaffnet mit Schippen und Spaten, zu den vorab ausgewählten Flächen. An vier Stellen in Wassel werden in Frühjahr besonders viele bunte Blumen blühen. Alle Wasseler und deren Gäste dürfen gespannt sein, denn die Kinder haben die Zwiebeln  nicht einfach wahllos in die Erde gesteckt, sondern sich ganz besondere Muster ausgedacht.

Eine Blumenzwiebel pro Wasseler Einwohner, also reichlich 700 Stück, waren dann doch recht schnell eingepflanzt. Entsprechend gut gelaunt ging es wieder zurück zum Feuerwehrgerätehaus. Die dort wartenden Hotdogs zum „Selbstbauen“, die Getränke und ein  paar Süßigkeiten waren für die Teilnehmer eine willkommene Stärkung am Ende dieser tollen Aktion.

Erika Nowak/JPH

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.