Stadt Sehnde vergibt weitere Ehrenamtskarten

26. August 2017 @

Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke  hat am Donnerstag, 17. August,  fünf weitere Ehrenamtskarten an ehrenamtlich Engagierte aus Sehnde ausgegeben. Dabei geht die Bandbreite von Flüchtlingsbetreuung über Vereinsarbeit bis zur Mitwirkung  im Rahmen der Familienstadt Sehnde.

Marcus Haarstrich, Monika Ullrich und Ezeldin Mohammed erhielten von Bürgermeister Carl Jürgen lehrke (v.li.) die begehrte Karte – Foto: W. Bruns

Monika Ullrich leistet seit 2006 ehrenamtliche Tätigkeiten im Bereich Asylanten- und Migrantenbetreuung sowie der Bibel-Gemeinde.  Sie hilft den Asylanten bei Formularangelegenheiten, Behördengängen, Schulkontakten sowie bei den Hausaufgaben. In der Bibel-Gemeinde führt sie regelmäßig Kinder- und Familienangebote durch. Auch  Ezeldin Mohammed engagiert sich seit drei Jahren für die Migrantenbetreuung in Sehnde. Er übersetzt Texte und steht den Migranten mit Rat und Tat zur Seite.

Seit 2005 setzt Manuela Krüger sich ehrenamtlich im Schützenverein Ilten ein. Sie ist die stellvertretende Leiterin der musikalischen Abteilung und ist für deren gesamte Organisation zuständig.  Ähnliches gilt auch für Marcus Haarstrich, der sich seit nunmehr 19 Jahren ehrenamtlich für den Schützenverein Dolgen 1932 einsetzt.  Er betreut die Jugend, führt Aufsicht und auch die Vorstandsarbeit macht ihm viel Freude.

Schließlich ist Edelgard Zeller beim Projekt Aktion Rucksack der Stadt Sehnde ehrenamtlich engagiert. Seit 2013 besucht sie Familien mit Neugeborenen und übergibt hierbei ein Begrüßungsgeschenk. Zudem unterstützt sie Flüchtlingsfamilien und begleitet sie beispielsweise zu Arztbesuchen. Krüger und Zeller konnten an der persönlichen Übergabe durch den Bürgermeister leider nicht teilnehmen. Sie werden die Karten anderweitig erhalten.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.