Ich fuhr mit Lola: Zwei Tage mit dem Lastenrad durch Rethmar

Ich fuhr mit Lola: Zwei Tage mit dem Lastenrad durch Rethmar
Nach dem kurzen Buchungsvorgang war Jäntsch mit dem Lastenrad „Lola-Urban arrow“ in Rethmar und darüber hinaus unterwegs. - Foto: Kristina Haack
Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News

Seit wenigen Wochen werden im Rahmen der „Elektrodrehscheibe“ in Sehnde, Rethmar, Köthenwald und Bolzum  Zweirad-Elektrofahrzeuge verliehen:  Fahrräder, das Lastenrad Lola und der Elektroroller Rolando (SN berichtete). In Rethmar kann man auf das Lastenrad und den Elektroroller zurückgreifen. Dieses Angebot hat den Ortsbürgermeister Matthias Jäntsch interessiert und er hat deshalb die neuen Möglichkeiten mit Lola einmal selbst ausprobiert. Uns erzählt er von seinen Erfahrungen. „Ich war einfach neugierig, wie die Vermietung läuft und wie leicht oder schwer ich mit dem Gefährt zurechtkomme“, so Jäntsch einleitend.

„Die Anmeldung bei GutKlima und die Reservierung waren über die Verlinkung der Stadt Sehnde gut erreichbar und sehr einfach. Die Verabredung des Abholtermins war unbürokratisch durch den direkten Kontakt zur Abholstation. Ich schrieb eine  E-Mail und bekam auch prompt einen telefonischen Rückruf. Dann hatte ich zwei Tage die Möglichkeit, das Lastenrad zu probieren.

Für mich waren die Fahrten mit dem Rad eine wahre Freude. An die Dimensionen und das Fahrverhalten hatte ich mich innerhalb weniger Minuten gewöhnt. Auch mit Last im Behälter gab es kein Problem. Die Unterstützung durch den Motor ist klasse, die Bedienung nach der kurzen Einweisung denkbar einfach. Die Handhabung ist leicht in kürzester Zeit zu lernen. Ein tolles kostenfreies Angebot, was dank der Elektrodrehscheibe von GutKlima hier den Einwohnerinnen und Einwohnern gemacht wird.“

Wenn SIe auch einmal ein Elektrofahrzeug ausprobieren möchten, können sie sich hier im Internet anmelden und buchen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.